Bogdan Alexandrowitsch Kisselewitsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Bogdan Kisselewitsch Eishockeyspieler
Bogdan Kisselewitsch
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Februar 1990
Geburtsort Tscherepowez, Russische SFSR
Größe 184 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #55
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2007 Sewerstal Tscherepowez
2007–2008 ZSK WWS Samara
2008–2009 HK Lipezk
2009–2014 Sewerstal Tscherepowez
seit 2014 HK ZSKA Moskau

Bogdan Alexandrowitsch Kisselewitsch (russisch Богдан Александрович Киселевич; * 14. Februar 1990 in Tscherepowez, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2014 beim HK ZSKA Moskau in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Bogdan Kisselewitsch begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Sewerstal Tscherepowez, in der er bis 2007 aktiv war. Anschließend verbrachte er je ein Jahr bei den Profimannschaften von ZSK WWS Samara und HK Lipezk in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, ehe er gegen Ende der Saison 2008/09 zu Sewerstals zweiter Mannschaft aus der drittklassigen Perwaja Liga zurückkehrte. In der Saison 2009/10 lief der Verteidiger erstmals für die Profimannschaft von Sewerstal Tscherepowez in der Kontinentalen Hockey-Liga auf, wobei er in 43 Spielen punktlos blieb und 20 Strafminuten erhielt. Parallel spielte er für die Juniorenmannschaft Almas Tscherepowez in der multinationalen Nachwuchsliga Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga. In der Saison 2011/12 stand er zunächst ausschließlich für das KHL-Team von Sewerstal Tscherepowez auf dem Eis, ehe er in den MHL-Playoffs erneut bei Almas aushalf.

Im Mai 2014 schickte ihn das Management von Sewerstal zum HK ZSKA Moskau, die im Gegenzug Sachar Arsamaszew sowie eine finanzielle Entschädigung von 100 Millionen Rubel an Sewerstal transferierten.

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte +/− Strafminuten
Hauptrunde 5 205 13 39 52 +1 216
Playoffs 3 20 0 2 2 -5 16

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Weblinks[Bearbeiten]