Bogdan Pawlowitsch Willewalde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht bei Paris 1814, Gemälde von 1834

Bogdan Pawlowitsch (Gottfried) Willewalde (russisch Богдан Павлович Виллевальде, wiss. Transliteration Bogdan Pavlovič Villeval'de; * 1818 oder 1819 in Pawlowsk nahe Sankt Petersburg; † 10. Apriljul./ 23. April 1903greg. in Dresden) war ein russischer Maler und Pädagoge.

In den Jahren von 1838 bis 1842 studierte er an der Petersburger Kunstakademie. Hier studierte er unter der Leitung von A. I. Sauerweid.

Willewalde malte effektvolle Großgemälde, die historischen Siegen Russlands gewidmet waren, aber auch offizielle gesellschaftliche Ereignisse widerspiegelten. Ein Beispiel hierfür ist das Denkmal Tausend Jahre Russland (Тысячелетие России) in Nowgorod. Darüber hinaus widmete er sich Themen der aktuellen bzw. jüngeren russischen Geschichte, darunter auch Kriegsereignissen. Er reiste oft an Kriegsschauplätze, um sich die örtlichen Gegebenheiten zu verdeutlichen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Episode aus dem Russisch-Ungarischen Krieg (Эпизод из русско-венгерской войны) (1872)
  • Schlacht bei Bystriza (Сражение при Быстрице) (1881)
  • Skizze einer Schlacht (Батальный этюд) (1880er Jahre)
  • Heldentat des (russischen) Reiterregiments in der Schlacht bei Austerlitz (Подвиг конного полка в сражении при Аустерлице в 1805 году) (1884, Artilleriemuseum - Museum of Artillery, Engineers and Signals - Sankt Petersburg)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bogdan Villevalde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien