Boggabri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boggabri
Boggabri (3).JPG
Gerichtsgebäude in Boggabri
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Koordinaten: 30° 42′ S, 150° 3′ O-30.7039611150.0441429Koordinaten: 30° 42′ S, 150° 3′ O
 
Einwohner: 866 (2011) [1]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 2382
LGA: Narrabri Shire
Boggabri (New South Wales)
Boggabri
Boggabri

Boggabri ist eine Kleinstadt im Nordosten des australischen Bundesstaates New South Wales. Die Stadt liegt zwischen Gunnedah und Narrabri am Namoi River. Sie gehört zur Local Government Area Narrabri Shire und bei der Volkszählung 2011 wurden 866 Einwohner festgestellt.[1]

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Name Boggabri kommt aus der Sprache des örtlichen Aboriginesstammes der Gamilaraay. Der Ausdruck bagaaybaraay bedeutet im Deutschen wörtlich „hat Bäche“.[2] Im Ortsnamen Boggabilla (an der Grenze zu Queensland, südlich von Goondiwindi) findet sich dasselbe Wortelement.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

In Boggabri gibt es zwei Grundschulen, eine staatliche und eine religiöse.

In der Stadt ist außerdem der John Prior Multi Purpose Health Serveice beheimatet, ein modernes Ärztezentrum, das nach einem der bekanntesten Einwohner von Boggabri, Dr. John Prior, Träger des Order of Australia, benannt wurde, der über ein halbes Jahrhundert lang in der Stadt wirkte.[3]

Verkehr[Bearbeiten]

Boggabri liegt am Kamilaroi Highway (Australian Route 37), einem der wichtigeren Fernverkehrsstraßen in New England. Er verbindet Quirindi mit Bourke.

Der Bahnhof der Stadt liegt an der Nordwest-Eisenbahnlinie nach Mungindi, 515 Bahnkilometer von Sydney entfernt.[4] Der 1882 eröffnete Bahnhof besteht aus einem Bahnhofsgebäude am einzigen Bahnsteig, einem Durchfahrtsgleis und einem kleinen Güterhof. Zur Zeit bedient je Richtung ein dieselgetriebener Zug die Station (9.47 Uhr nach Sydney und 16.10 Uhr nach Moree).[5]

Tourismus[Bearbeiten]

Gin's Leap am Kamilaroi Highway bei Boggabri

Fischen im Namoi River ist bei den Touristen beliebt.

Die wichtigste Touristenattraktion aber ist Gin's Leap, eine Felsklippe, die nach einem Aboriginemädchen benannt wurde, die der Sage nach im 17. oder 18. Jahrhundert von dort heruntersprang, um einer Gruppe Männer zu entkommen.

Sport[Bearbeiten]

1946 wurde der Rugbyspieler Trevor Eather aus Boggabri für die australische Rugby-Nationalmannschaft ausgewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Boggabri (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 14. April 2014.
  2. Boggabri. Geographical Names Board of New South Wales. Abgerufen am 20. Juni 2009.
  3. Boggabri's Jolly Good Fellows' Teary Farewell. Northern Daily Leader, 28. Juni 2002, abgerufen am 14. April 2014.
  4. Boggabri Railway Station. NSWrail.net, abgerufen am 1. April 2008.
  5. Northern Tablelands and Hunter Valley. Australian Rail Maps, abgerufen am 14. April 2014.