Bogotá-Halbmarathon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bogotá-Halbmarathon (spanisch Media Maratón de Bogotá) ist ein Halbmarathon in Bogotá, der seit 2000 Ende Juli oder Anfang August stattfindet. Er gehört zu den bedeutendsten Straßenläufen weltweit. Einschließlich des Nebenbewerbs über 10 km kamen 2009 über 45.000 Läufer ins Ziel.[1]

Der flache Kurs beginnt auf der Plaza de Bolivar, beschreibt einen Bogen im Norden der Stadt und endet im Parque Metropolitano Simón Bolívar. Die im Vergleich zu ähnlich hochdotierten Veranstaltungen relativ langsamen Zeiten werden durch die extreme Höhenlage Bogotás (2640 m) bedingt.

Statistik[Bearbeiten]

Streckenrekorde[Bearbeiten]

Siegerliste[Bearbeiten]

  • Quellen: Website des Veranstalters,[2] AIMS[3]
Datum Männer Zeit Frauen Zeit
28. Juli 2013 Geoffrey Kipsang Kamworor (KEN) 1:03:46 Priscah Jeptoo (KEN) 1:12:24
29. Juli 2012 Peter Cheruiyot Kirui (KEN) 1:02:26 Gladys Cherono (KEN) 1:13:27
31. Juli 2011 Geoffrey Kiprono Mutai (KEN) 1:02:20 Joyce Chepkirui (KEN) 1:13:34
01. Aug. 2010 Deriba Merga (ETH) 1:02:31 Shewarge Alene (ETH) 1:13:54
02. Aug. 2009 Isaac Macharia Wanjohi -4- 1:02:49 Lydia Cheromei (KEN) 1:12:29
27. Juli 2008 Isaac Macharia Wanjohi -3- 1:03:34 Pamela Chepchumba (KEN) 1:12:55
29. Juli 2007 Isaac Macharia Wanjohi -2- 1:03:40 Nouriah Asiba (KEN) 1:16:09
30. Juli 2006 Fabiano Joseph (TAN) 1:02:34 Catherine Ndereba (KEN) 1:12:56
31. Juli 2005 James Kipsang Kwambai (KEN) 1:03:10 Adriana Fernández (MEX) 1:15:02
01. Aug. 2004 Isaac Macharia Wanjohi (KEN) 1:04:03 Joyce Chepchumba (KEN) 1:15:07
03. Aug. 2003 José Alirio Carrasco (COL) 1:04:23 Susan Chepkemei (KEN) 1:10:29
04. Aug. 2002 Benedict Muli Kimondiu (KEN) 1:04:39 Teresa Wanjiku (KEN) 1:15:17
05. Aug. 2001 Juan José Castillo (PER) 1:03:51 María Portillo (PER) 1:15:04
06. Aug. 2000 Armando Quintanilla (MEX) 1:04:20 Martha Tenorio (ECU) 1:12:07

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Macharia and Cheromei victorious in Bogota. 2. August 2009
  2. Historia
  3. AIMS Statistics