Bogurodzica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bogurodzica, Noten-Kopie von 1407

Die Bogurodzica ist das älteste religiöse Lied und der älteste poetische Text Polens. Das Lied der „GottesgebärerinMaria wurde vermutlich im 13. Jahrhundert von einem unbekannten Komponisten geschrieben. Erstmals schriftlich gefasst wurde das Werk 1407, 1408 sowie 1409. Die Bogurodzica war die Krönungshymne des polnischen Königs Władysław I. und das Kampflied der Polen bei den Schlachten von Tannenberg 1410 und Warna 1444.

Die erste Strophe ist an die Mutter Gottes, die zweite an Christus gerichtet.

1. Bogurodzica Dziewica,
Bogiem sławiena Maryja!
U Twego Syna Gospodzina,
Matko zwolena Maryja
Ziści nam, spuści nam Kyrie elejson
2. Twego dziela Chrzciciela, Bożycze,
Usłysz głosy, napełń myśli człowiecze,
Słysz modlitwę, jąż nosimy,
A dać raczy, jegoż prosimy:
A na świecie zbożny pobyt,
Po żywocie rajski przebyt, Kyrie elejson

Eine deutsche Nachdichtung von Hans-Peter Hoelscher-Obermaier findet sich in Antonina Jelicz (Hrsg.): Polnisches Mittelalter. Ein literarisches Lesebuch. Suhrkamp 1987, S. 143.

Bogurodzica von Józef Brandt (1909).