Boimorto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Boimorto
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Boimorto
Boimorto (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: GalicienGalicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: Arzúa
Koordinaten 43° 0′ N, 8° 8′ W43.0078514308-8.12698411258488Koordinaten: 43° 0′ N, 8° 8′ W
Höhe: 488 msnm
Fläche: 82,34 km²
Einwohner: 2.154 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 26,16 Einw./km²
Postleitzahl: E-15818
Gemeindenummer (INE): 15010 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Flughafen Santiago de Compostela 35,40 Km
Verwaltung
Bürgermeister: Xaquín García Couso (BNG)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Rúa Vilanova, 1; 15816 Boimorto; A Coruña
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Situacion Boimorto.PNG

Boimorto ist ein Municipio, eine Parroquia und ein Ort in der Autonomen Gemeinschaft Galicien der Provinz A Coruña im Norden von Spanien. Die 2154 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) leben auf einer Fläche von 82,34 Km2, 47 Kilometer von der Regierungshauptstadt A Coruña entfernt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • mehrere teilweise sehr alte Horreos in der ganzen Gemeinde
  • Pfarrkirche San Blas in Dormeá

Am Jakobsweg[Bearbeiten]

Eine Variante des Camino Primitivo führt über Boimorto, 17,80 km nach Pedrouzo

Demografie[Bearbeiten]

Quelle: INE-Archiv - grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Parroquias[Bearbeiten]

Name
spanisch
Patrozinium
(Beiname)
Einwohner
1. Januar 2013
Lage
Andabao San Martiño 186 Welt-Icon43.006167-8.126905487
Os Ánxeles Santa María 204
Arceo San Vicenzo 256
Boimil San Miguel 79
Boimorto Santiago 480 Welt-Icon43.007938-8.127005488
Brates San Pedro 153
Buazo Santa Maria 90
Cardeiro San Pedro 156 Welt-Icon43.024321-8.146514392
Corneda San Pedro 79
Dormeá San Cristovo 157
Mercurín San Xoán 92
Rodieiros San Simon 89
Sendelle Santa Maria 190

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boimorto – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).