Boldt Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boldt Castle
Heart Island mit Boldt Castle

Boldt Castle ist die Haupttouristenattraktion und Sehenswürdigkeit der Thousand Islands. Es liegt auf Heart Island in den Thousand Islands des Sankt-Lorenz-Stromes, auf der New Yorker Seite der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada. Boldt Castle ist Ziel vieler Tagesausflügler und kann per Bootstour oder mit dem eigenen Boot erreicht werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Boldt Castle wurde zwischen 1894 (zunächst Nebengebäude, Hauptgebäude ab 1900) und 1904 erbaut und gilt als eines der besten Beispiele für Gebäude im Stil der Romantik in Nordamerika.

George C. Boldt, geboren 1853 auf Rügen, ein reicher Hotelmagnat aus New York City, Pächter und Betreiber des Waldorf-Astoria-Hotels, wollte für seine Familie und sich, insbesondere aber für seine Frau, ein unvergleichliches Wohnhaus schaffen. Es sollte das größte und schönste private Wohngebäude Nordamerikas und Symbol für seine Liebe zu seiner Frau Louise werden. 1894 begannen die Bauarbeiten für das erste Nebengebäude. Der Bau des sechsstöckigen, einem europäischen Schloss nachempfundenen Hauptgebäudes, begann im Jahre 1900. Der Bau war im Jahre 1904 nahezu vollendet, als Boldts Frau plötzlich verstarb. Noch am selben Tag wurden die Arbeiten an dem Gebäude eingestellt, und Boldt betrat die Insel nie wieder. Die ca. dreihundert Handwerker und Arbeiter auf der Baustelle und viele Mitarbeiter in den Zulieferbetrieben waren von einem Tag auf den nächsten arbeitslos. Zwischen 1904 und 1977 wurde das Gebäude nicht mehr unterhalten und verfiel durch Vandalismus und Umwelteinflüsse zusehends. Im Jahre 1977 übernahm die Thousand Island Bridge Authority das Gebäude und begann sofort mit den allernötigsten Renovierungsmaßnahmen an dem inzwischen baufälligen Gebäude. Heute ist der Gebäudekomplex wieder fast im Zustand des Jahres 1904. Er wird also bewusst unfertig belassen und nicht nachträglich vollendet. Die Renovierungsmaßnahmen haben mehrere Millionen US-Dollar gekostet. Teile werden weiterhin renoviert und sind für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich. Die Räume sind mittlerweile im Parterre und im 1. Stock möbliert.

Gebäude[Bearbeiten]

Das Haupthaus

Haupthaus[Bearbeiten]

Das sechsstöckige Haupthaus ist europäischen Schlössern und Burgen des 16. Jahrhunderts, insbesondere den Burgen am „romantischen Rhein“ zwischen Bonn und Koblenz, nachempfunden. Das Haus hat 120 Zimmer und im Inneren befindet sich ein Aufzug und im Keller ein beheiztes Schwimmbad. Die Wände bestehen aus massivem Granit und sind mit Ornamenten aus Terrakotta verziert. Aus Terrakotta sind auch die Dachpfannen des Hauses, welche durch neue Pfannen nach dem Muster der Alten aus dem gleichen Material ersetzt wurden. Das alte Dach war zu sehr beschädigt und musste ersetzt werden.
Trotz der mittelalterlichen Anmutung hat das Gebäude eine Haustechnik auf dem Stand der Bauzeit. Die großen Glasfenster machen das Innere heller und freundlicher als seine mittelalterlichen Vorbilder.

Der Taubenturm

Taubenturm[Bearbeiten]

Der Taubenturm war das erste Nebengebäude, welches die Boldts auf Heart Island errichten ließen. Damals lebten sie noch in einem hölzernen Wohnhaus, das an der Stelle stand, wo heute das Haupthaus steht. Teile dieses Gebäudes wurden nach dem Abriss im Jahre 1899 nach Wellesley Island gebracht und werden dort immer noch genutzt.
Der Taubenturm war der erste der vielen Türme auf der Insel und beherbergt an der Spitze einen Taubenschlag. Dieser war Teil von Boldts Sammlung seltener Vögel.

Italienischer Garten[Bearbeiten]

Ein Teil der Insel wurde eingeebnet; über dem unterirdischen Durchgang (siehe unten) wurde ein Garten angelegt. Dazu musste Erde aufgeschüttet und mit hohen Mauern befestigt werden. Der Garten ist im Gegensatz zur eher wilden Anmutung der Insel streng geometrisch angelegt. Der Kies für die Wege wurde aus Italien importiert (im Wasser wurden am Kai über Bord gegangene Kisten mit Kies und entsprechenden Aufschriften entdeckt). Vor dem Ballsaal ist im Garten ein Springbrunnen auf einer geschwungenen Plattform. Von dort geht der Blick über das Dach des Generatorhauses auf den Sankt Lorenz-Strom.

Der Triumphbogen

Triumphbogen[Bearbeiten]

Der Triumphbogen wurde nach römischen Vorbildern gestaltet und wird von drei Statuen von Hirschen gekrönt. Es war das Tor zum Wasser und sollte als repräsentativer Eingang für Gäste dienen, die mit dem Boot anreisten. Es lagen auch Steine bereit, um den Weg zum Haus links und rechts mit Säulen zu dekorieren, die das Dach für den Weg tragen sollten. Das Dach wurde nie gebaut und die Säulen nicht aufgestellt. Eine Zugbrücke sollte von diesem Weg zu dem Weg rund um den Schwanenteich führen.

Der Alsterturm

Alsterturm (Spielhaus)[Bearbeiten]

Der Alsterturm wurde angeblich durch eine alte Befestigungsanlage an der Alster in Hamburg inspiriert (er sieht aber keinem dort noch vorhandenen Bauwerk ähnlich) und war das Spielhaus für die Kinder der Boldts. Inzwischen wird davon ausgegangen, dass das Gebäude nicht geplant wurde, sondern anhand der Form der gelieferten Steine improvisiert worden ist. Dies erklärt auch die völlig unregelmäßige Form des Gebäudes, die an eine krumme und schiefe alte Befestigungsanlage erinnert. George Boldt soll persönlich für die Form des Gebäudes verantwortlich sein, da es zu seiner exzentrischen Persönlichkeit passen würde.
Boldts Frau Louise mochte dieses Gebäude (dessen Fertigstellung sie noch erlebte) sehr und hat eigenhändig die Ornamente für den Muschelraum, für die Treppe und den Balkon ausgesucht und zeichnet für die Bowlinganlage im Keller des Turmes verantwortlich.
Während der Bauarbeiten für das Haupthaus lebte die Boldt-Familie (Eltern, Sohn und Tochter) in diesem kleinen Nebengebäude. Das alte Holzhaus war bereits abgerissen, um Platz für den Neubau zu schaffen.

Das Generatorenhaus

Generatorenhaus[Bearbeiten]

Boldt wollte unbedingt Strom auf der Insel haben. Daher wurde ein Generatorenhaus mit kohlenbefeuerten Dampfkesseln gebaut. Deren Abwärme diente gleichzeitig als Heizung für das Haupthaus. Das Generatorenhaus steht aus Gründen des Lärms und der Abgase am äußersten Ende der kleinen Insel auf einem vorgelagerten Felsen. Es sieht aus wie ein Schlösschen und ist mit einer steinernen Bogenbrücke mit der Hauptinsel verbunden. Das Generatorenhaus hat den höchsten Turm der Insel mit einer beleuchteten Turmuhr mit Glockenspiel. Da dieser Turm schon von weitem zu sehen ist, ist er das eigentliche Wahrzeichen von Heart Island. Das Haupthaus ist vom Fluss aus hinter Bäumen versteckt.

Der unterirdische Gang unter dem Garten

Unterirdischer Durchgang[Bearbeiten]

Der unterirdische Durchgang wurde gebaut um Vorräte und Personal von der Anlegestelle in das Haupthaus zu bekommen, ohne das diese durch den italienischen Garten transportiert werden bzw. gehen mussten. Der Durchgang beherbergt auch die Heizungsrohre und Stromkabel vom Generatorenhaus zum Haupthaus.

Das Bootshaus auf Wellesley Island

Bootshaus[Bearbeiten]

Das Bootshaus der Familie ist auf der Nachbarinsel Wellesley Island und beherbergt heute ein Museum für historische Jachten. Das Bootshaus ist so groß, dass alle drei Segeljachten der Familie und das große Hausboot der Boldts mit stehenden Masten hineinpassten. Die Türen des Bootshauses sind so schwer, dass sie nur mit Motorkraft geöffnet und geschlossen werden können.

Einreise von Kanada aus[Bearbeiten]

Zollhäuschen auf Heart Island

Für Bootstouren von Kanada aus ist zwingend die Mitnahme des Reisepasses und ein beim Bootsbetreiber erhältlicher und vollständig ausgefüllter visa waiver erforderlich. Sowohl auf Heart Island, als auch bei der Rückkehr nach Kanada, sind die normalen Einreise- und Zollformalitäten nebst damit verbundenen Kontrollen zu erledigen. Insbesondere von der Mitnahme von Alkoholika, Zigaretten etc. sollte abgesehen werden. Es muss für eine Einreise in die USA zu diesem Tagesausflug über Kanada in Europa kein Visum für die USA beantragt werden. Das bei der Einreise nach Kanada eingestempelte kanadische Visum im Reisepass ist ausreichend.

Auf dem ganzen Gelände ist der Genuss alkoholischer Getränke und das Laufen untersagt. Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden. Innerhalb der Gebäude ist trinken, essen und rauchen verboten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boldt Castle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

44.344525-75.922575Koordinaten: 44° 20′ 40,3″ N, 75° 55′ 21,3″ W