Bolia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bolia

Gesprochen in

Demokratische Republik Kongo
Sprecher 100.000
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

-

ISO 639-3:

bli

Bolia (auch Bokoki und Bulia) ist eine Bantusprache, die von circa 100.000 Menschen (Zensus 2000) in der Demokratischen Republik Kongo gesprochen wird.

Sie ist in der Provinz Bandundu nördlich des Mai-Ndombe-Sees verbreitet.

Bolia wird in der lateinischen Schrift geschrieben, Teile der Bibel wurden 1936 in Bolia übersetzt.

Klassifikation[Bearbeiten]

Bolia bildet mit den Sprachen Bamwe, Bangi, Boko, Bolondo, Bomboli, Bomboma, Bozaba, Dzando, Lobala, Mabaale, Moi, Ntomba, Sakata, Sengele und Yamongeri die Bangi-Ntomba-Gruppe und gehört zur Guthrie-Zone C40.

Weblinks[Bearbeiten]