Boltenmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Der Artikel beschreibt das Boltenmoor in Niedersachsen, ein weiteres Boltenmoor liegt im westfälischen Kreis Steinfurt.
Naturschutzgebiet Boltenmoor

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Boltenmoor - 01.JPG
Lage Östlich von Syke im nieder­sächsischen Landkreis Diepholz
Fläche 13,3 hadep1
Kennung NSG HA 181
WDPA-ID 162492
Geographische Lage 52° 55′ N, 8° 54′ O52.9133333333338.9069444444444Koordinaten: 52° 54′ 48″ N, 8° 54′ 25″ O
Boltenmoor (Niedersachsen)
Boltenmoor
Seehöhe von 10 m bis 25 m
Einrichtungsdatum 26.09.1996
Verwaltung NLWKN

Das Boltenmoor ist ein Naturschutzgebiet im niedersächsischen Landkreis Diepholz.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das 13,3 Hektar große Naturschutzgebiet mit der Kennzeichen-Nummer NSG HA 181 liegt etwa fünf Kilometer östlich des Stadtkerns von Syke zwischen den beiden Syker Stadtteilen Osterholz und Gödestorf und zwischen der K 121 und dem Süstedter Bach.

Das Boltenmoor ist gekennzeichnet durch naturnahe Erlen(bruch)wälder, die sich auf feuchten, sicker- bis staunassen Niedermoorstandorten befinden. Neben Dauergrünlandflächen findet sich stellenweise Buchen-, Fichten- und Pappelforst. Über die Verordnung sollen vor allem der vorhandene Naturwald und die naturnahen Erlenwälder geschützt werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit Verordnung vom 10. September 1996 wurde das Gebiet Boltenmoor unter Naturschutz gestellt. Zuständig ist der Landkreis Diepholz als untere Naturschutzbehörde.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boltenmoor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien