Bombardier Challenger 850

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bombardier Challenger 850
Eine Challenger 850
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: KanadaKanada Kanada
Hersteller: Bombardier Aerospace
Erstflug: 2006

Die Bombardier Challenger 850 ist ein Geschäftsreiseflugzeug der Challenger-Reihe des kanadischen Herstellers Bombardier Aerospace. Die ursprüngliche Version des Flugzeugs trug den Namen Bombardier Challenger 800.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Challenger 850 ist eine modifizierte Version der Bombardier CRJ200. In der Kabine der Challenger 850 ist Platz für 14–15 komfortable Passagiersitze, während es in einem CRJ-200 50 Sitze gibt. Die Kabinenhöhe beträgt 1,85 m. Mit diesen Maßen zählt die Challenger 850 zu den großen Geschäftsflugzeugen.

Der Erstflug der Challenger 850 fand im August 2006 bei Lufthansa Technik statt, die weiteren Abnahmeflüge fanden während der anschließenden sechs Monate statt. Der Termin für die erste Auslieferung an einen Kunden war für den Dezember 2006 geplant.[1]

Zur Challenger 850 Familie gehört außerdem auch eine corporate shuttle genannte Version, also eine Ausstattungsvariante für Unternehmens- bzw. Gesellschaftsverkehre. Diese Variante, die von Bombardier selbst ausgestattet wird, wurde ebenfalls 2006 erstmals ausgeliefert.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[2]
Hersteller Bombardier Aerospace
Spannweite 21,21 m
Länge 26,77 m
Höhe 6,22 m
Flügelfläche 48,35 m²
Leermasse 19.958 kg (Trockengewicht)
Max. Startmasse 24.040 kg
Passagiere 15
Besatzung 2 Piloten / 1 Reisebegleiter
Max. Geschwindigkeit 950 km/h
Reichweite 5.129 km
Max. Reichweite 5.206 km (bei 0,74 Mach)
Triebwerke 2 x General Electric CF34-3B1
38.84 kN max. Startschubkraft
Landestrecke 887 m
Max. Flughöhe 12.497 m

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht bei flightglobal, englisch
  2. Techn. Daten Challenger 850

Weblinks[Bearbeiten]