Bombardier Flexity 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bombardier Flexity 2
Flexity 2 an der Gold Coast
Flexity 2 an der Gold Coast
Anzahl: 138 (inkl. bestellte)
Hersteller: Bombardier Transportation
Baujahr(e): 2011–
Spurweite: 1000 mm/1435 mm

Der Flexity 2 ist eine neue Familie von 100 %-Niederflur-Straßenbahnwagen von Bombardier Transportation, die im Jahr 2009 vorgestellt wurde. Die Fahrzeuge sind Teil der Flexity-Plattform des Herstellers und werden in den Werken Wien und Bautzen hergestellt. Der Erstbesteller dieser neuen Produktfamilie war die Straßenbahn Blackpool.

Blackpool[Bearbeiten]

Flexity 2 in Blackpool

Im Juli 2009 erfolgte der erste Auftrag zum Bau von Flexity-2-Straßenbahnen. Die Stadt Blackpool bestellte 16 Fahrzeuge, welche die ersten Niederflurfahrzeuge der Straßenbahn Blackpool wurden. Die Gesamtkosten betrugen 33 Millionen £.[1] Die als Zweirichtungsfahrzeuge ausgeführten Wagen sind fünfteilig aufgebaut und fassen bei einer Länge von 32,5 m sowie einer Breite von 2,65 m 222 Passagiere.[2]

Am 8. September 2011 wurde die erste ausgelieferte Einheit in Blackpool der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Frühjahr 2012 gingen die ersten Fahrzeuge in den Planbetrieb.[3]

Die Fahrzeuge wurden in den Werken Bautzen und Wien gefertigt, wobei die Endmontage und die Werksinbetriebnahme in Bautzen erfolgten.

Gold Coast[Bearbeiten]

Für das neuzuerrichtende Gold Coast Rapid Transit-System in der Stadt Gold Coast in Queensland, Australien, bei dem Bombardier Transportation im GoldLinQ-Konsortium am Bau beteiligt ist, werden auch Flexity-2-Straßenbahnen geliefert. 14 siebenteilige, 43,5 m lange Fahrzeuge sollen ab 2014 zum Einsatz kommen. Dabei wird es neben Rollstuhl- und Kinderwagenplätzen auch Abstellmöglichkeiten für Surfbretter geben.[4]

Basel[Bearbeiten]

Die Basler Verkehrs-Betriebe haben Ende Januar 2012 entschieden, 60 Straßenbahnen vom Typ Flexity Basel zu erwerben, die ab dem dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden sollen.[5] Diese werden von Bombardier als Flexity Basel bezeichnet, es handelt sich dennoch, wie aus der Sitzanordnung über den angetriebenen Laufwerken ersichtlich ist, um eine Variante des Flexity 2.[6] Der Auftrag hat einen Umfang von über 220 Millionen Schweizer Franken und ist der größte Einzelauftrag in der Geschichte des Unternehmens. Die Fahrzeuge sollen 2,3 m breit und durchgängig niederflurig sein. Es wird eine Langversion, siebenteilig 43,2 m, und eine Kurzversion, fünfteilig 31,8 m, geben.[7] Anfang 2014 beschloss der Verwaltungsrat der BVB aufgrund positiv veränderter Finanzierungsumstände, statt einem Preisnachlass aus eigenen Mitteln ein zusätzliches Exemplar zu bestellen, da die Kosten des Gesamtauftrags gleich bleiben.

Antwerpen und Gent[Bearbeiten]

Der belgische Betreiber De Lijn gab im August 2012 bekannt, dass für 128,6 Millionen Euro 48 Fahrzeuge des Typs Flexity 2 für die Straßenbahnnetze Antwerpen und Gent bestellt werden. Dabei handelt es sich um 28 fünfteilige und 10 siebenteilige Einrichtungsfahrzeuge für Antwerpen und 10 siebenteilige Zweirichtungsfahrzeuge für Gent.

Die Fahrzeuge wurden vom belgischen Designer Axel Enthoven mitentworfen und sollen ab Anfang 2014 ausgeliefert werden.

Der Vertrag umfasst auch eine Option auf 40 weitere Fahrzeuge, darunter 10 kurze und 14 lange Einrichtungs- sowie 16 lange Zweirichtungsfahrzeuge. Diese würden die zurzeit im Einsatz stehenden PPC-Fahrzeuge ersetzen.[8]

Übersicht[Bearbeiten]

Stadt Netz Anzahl Baujahre Nummern Typ Länge Breite Spurweite Sitz-/Stehplätze
Blackpool, Großbritannien Straßenbahn Blackpool 16 2011–2012 001–016 fünfteilig, ZR 32,5 m 2,65 m 1435 mm 74/148
Gold Coast, Australien GoldLinQ 14 2013 01–14 siebenteilig, ZR 43,5 m[9] 2,65 m 1435 mm 80/229
Basel, Schweiz Strassenbahn Basel 17

44

2013–2017 fünfteilig, ER

siebenteilig, ER

31,8 m

43,2 m

2,3 m 1000 mm ∑ 183

∑ 254

Antwerpen, Belgien Straßenbahn Antwerpen 28

10

2014– fünfteilig, ER

siebenteilig, ER

31,4 m

42,7 m

1000 mm 76/212

108/312

Gent, Belgien Straßenbahn Gent 10 2014– siebenteilig, ZR 42,7 m 1000 mm 72/330

Die Zahl der Sitzplätze umfasst auch etwaige Klappsitze.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bombardier Flexity 2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. newstix, 9. Juli 2009: Erster Auftrag für die FLEXITY 2 Straßenbahn kommt aus Blackpool in Großbritannien
  2. Datenblatt von Bombardier Transportation. PDF, aufgerufen am 15. Oktober 2012.
  3. Flexity 2 tram unveiled in Blackpool Railway Gazette, 8. September 2011.
  4. GoldLinQ Light Rail auf goldlinq.com.au, aufgerufen am 14. September 2012.
  5. BVB kaufen 60 “Flexity Basel” von Bombardier. auf bahnONLINE.ch, 5. März 2012, abgerufen am 7. März 2012.
  6. Flexity Basel: Das neue Tram der BVB Basler Verkehrs-Betriebe. Video auf Youtube.
  7.  Biggest Tram Order in Basel's history. In: _Railvolution. 12, Nr. 1, 2012, S. 20.
  8. Railway Gazette International: De Lijn orders Flexity 2 trams for Antwerpen and Gent. Aufgerufen am 14. September 2012.
  9. Trams and Stations | GoldLinQ Aufgerufen am 6. Dezember 2012.