Bombe (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bombe bezeichnet:

Behältnisse:

  • Geldbombe, einen Transportbehälter für Bargeld; siehe Geldkassette #Geldbombe
  • Rohrpost-Transportbehälter
  • eine Rotweinflasche mit üblicherweise 2 Litern Volumen, die niedrigpreisigen Rotwein enthält; vgl. Weinflasche #Flaschengrößen
  • Versorgungsbombe, eine unten spitze Blechtonne am Fallschirm, die mit Gütern gefüllt von einem Flugzeug abgeworfen wird
  • Kalorimeterbombe, dichtes wärmeleitendes Druckgefäss zur Untersuchung von Verbrennungswärme
  • eine Gasflasche (mitunter scherzhaft) (vgl. Ital. bombola vs. bomba)

Datenverarbeitung:

  • Bombe (Fehlermeldung) bei manchen Computer-Betriebssystemen
  • Turing-Bombe, britische Rechenmaschine im Zweiten Weltkrieg
  • Bomba (genauer: Bomba kryptologiczna), eine polnische Rechenmaschine zur Entzifferung des Enigma-Codes

Ernährung:

Bergbau:

  • eine schwere tragbare Grubenlampe im Bergbau, wie sie vor der Einführung der Kopflampe gebräuchlich war
  • Dahlbuschbombe, eine Rettungskapsel im Bergbau

Spiel und Sport:

Jargon:


Siehe auch:

 Wiktionary: Bombe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: bombe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  Wikiquote: Bombe – Zitate
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.