Bonacca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonacca
Satellitenbild von Guanaja; Bonacca in der Bildmitte.
Satellitenbild von Guanaja; Bonacca in der Bildmitte.
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Islas de la Bahía
Geographische Lage 16° 26′ 30″ N, 85° 53′ 14″ W16.4418-85.8871194444441Koordinaten: 16° 26′ 30″ N, 85° 53′ 14″ W
Bonacca (Honduras)
Bonacca
Länge 460 m
Breite 230 m
Fläche 6 ha
Höchste Erhebung m
Einwohner 5000
83.333 Einw./km²

Bonacca, manchmal auch The Cay genannt, ist eine künstliche Insel etwa 300 Meter vor der Südostküste der Insel Guanaja, welche zu den Islas de la Bahía von Honduras gehört.

Bonacca ist ein künstlicher Verbund zweier aus Korallenkalk bestehenden Cays mit einer Gesamtlandfläche von kaum sechs Hektar. Die Insel ist flächendeckend mit kleinen Wohngebäuden bebaut, die auf Stelzen stehend mit dem Untergrund verbunden sind.

Auf Bonacca gibt es keine Straßen, sondern nur schmale Stege und Kanäle zwischen den Holzbauten. Der Verkehr findet daher nur mit Booten statt. Dennoch leben hier rund 5.000 Menschen, und damit nahezu die Hälfte der Gesamtbevölkerung von Guanaja.

Weblinks[Bearbeiten]