Bonbibi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schrein für die Schutzgöttin Bonbibi in Dobanki (März 2007)

Bonbibi (Bengalisch: বনবিবি, banbibi; übersetzt etwa: „Dschungelfrau“) ist eine regionale Schutzgottheit die in den Dörfern der Sundarbans sowohl von hinduistischen als auch moslemischen Holzfällern und Jägern verehrt wird.[1] Sie schützt die Menschen, insbesondere Wildhonigsammler, beispielsweise vor Angriffen durch Tiger[2], die der Gottheit Dakshin Rai zugeordnet werden. Um diesen Schutz zu erhalten dürfen die Menschen im Wald keine menschlichen Spuren hinterlassen. So wird etwa das Ausspucken von Speichel vermieden.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. googlebooks
  2. 20min.ch
  3. worldcook.net