Bondone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Bondone; zum gleichnamigen Berg siehe Monte Bondone, zum Renaissancemaler siehe Giotto di Bondone.
Bondone
Kein Wappen vorhanden.
Bondone (Italien)
Bondone
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Koordinaten: 45° 48′ N, 10° 33′ O45.80555555555610.55Koordinaten: 45° 48′ 20″ N, 10° 33′ 0″ O
Fläche: 19 km²
Einwohner: 679 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 36 Einw./km²
Postleitzahl: 38080
Vorwahl: 0465
ISTAT-Nummer: 022021
Schutzpatron: Natività di Maria
Website: Bondone

Bondone (deutsch veraltet: Bunden in Tirol) ist eine Gemeinde in der Provinz Trentino mit 679 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Die Gemeinde liegt am Idrosee.

Der Ort liegt hoch über dem See etwas abgeschieden in den Bergen. Hierher führt vom See die kurvenreiche SP69 herauf, die hier auch ihr Ende hat. Der Ortsteil Baitoni liegt am Fuße des Bergmassivs an der Nordostspitze des Idrosees. Hier mündet der Hauptzufluss des Sees, der Chiese, der im Mündungsgebiet die Grenze zur Provinz Brescia bildet.

Vor Bondone, hoch oben auf einer Felsspitze, liegt das Castello San Giovanni.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.