Bonino da Campione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grabmal des Cansignorio della Scala, Detail
Grabmal des Cansignorio della Scala, Detail

Bonino da Campione (* um 1325 in Campione d’Italia) war ein italienischer Bildhauer der Gotik, der zwischen 1350 und 1376 tätig war. Er war wahrscheinlich ein Schüler des Giovanni di Balduccio aus Pisa und wird in zeitgenössischen Dokumenten auch als einer der Bildhauer genannt, die am Dom von Mailand arbeiteten.

Bonino ist einer der Campionesischen Meister (it. Magistri Campionesi), also einer der Bildhauer des 14. Jahrhunderts, die alle aus Campione d’Italia, einer italienischen Enklave in der schweizerischen Lombardei, stammten. Sein Name da Campione wurde aufgrund seiner Herkunft gegeben, er stellt jedoch keinen Familiennamen dar. Die Kunst der Campionesen diente vor allem den Herrschern in Mailand und Verona, um sich in Grabdenkmälern in Kirchen zu verherrlichen[1]. Bonino schuf 1375/76 bei der romanischen Kirche Santa Maria Antica in Verona das Grabmal des Cansignorio della Scala aus der adligen Familie der Scaliger, der Herren von Verona von 1260 bis 1387. Das reichgeschmückte Monumentaldenkmal gilt als das Hauptwerk von Bonino. Weitere Werke sind unter anderem das Grab des Bischofs Balduino Lambertini von 1349 in der Kathedrale von Brescia und das Grabmal von Bernabò Visconti von 1363, heute im Castello Sforzesco in Mailand.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. P. Schubring: Altichiero und seine Schule: Ein Beitrag Zur Geschichte Der Oberitalienischen Malerei Im Trecento Leipzig 1898

Literatur[Bearbeiten]

  • Girolamo Luigi Calvi: Notizie sulla vita e sulle opere dei principali architetti scultori e pittori che fiorirono in Milano durante il governo dei Visconti e degli Sforza, Band 1. Mailand 1859
  • Friedrich Müller: Die Künstler aller Zeiten und Völker. Stuttgart 1857
  • A.Gotthold Meyer: Lombardische Denkmäler des vierzehnten Jahrhunderts. Giovanni di Balduccio da Pisa und die Campionesen. Ein Beitrag zur geschichte der oberitalienischen Plastik. Stuttgart, 1893
  • Arthur Kingsley Porter: Lombard Architecture. New Haven 1917
  • Pietro Toesca: Storia dell'arte italiana. Turin 1951.
  • Corrado Ricci: Manuale di storia dell’arte. Bergamo 1957.
  • Touring Club Italiano (Hrsg.): L’arte nel Medio Evo I. Mailand 1964

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bonino da Campione – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien