Bontoc (Mountain Province)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Bontoc
Lage von Bontoc in der Provinz Mountain Province
Karte
Basisdaten
Region: Regierungsbezirk Cordillera
Provinz: Mountain Province
Barangays: 16
Distrikt: 1. Distrikt von Mountain Province
PSGC: 144404000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte: 5035
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 23.980
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 17° 5′ N, 120° 59′ O17.087222222222120.97555555556Koordinaten: 17° 5′ N, 120° 59′ O
Postleitzahl: 2616
Vorwahl: +63 74
Bürgermeister: Franklin Chaokas Odsey
Website: www.bontoc.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Bontoc (Philippinen)
Bontoc
Bontoc

Bontoc ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Mountain Province. Sie hat 23.980 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010).

Bontoc ist Sitz der Provinzregierung der Provinz Mountain Province.

Die Stadt liegt in den Philippinischen Kordilleren im Tal des Flusses Chico.

Das von einer belgischen Ordensschwester gegründete Bontoc Museum dokumentiert das Leben der Bergvölker in der Gegend, der Igorot, darunter Kalinga, Isneg, Apayao, Ifugäo, Ibaloi, Tingulan und Bontoc unter anderem aus den Dörfern Sagada, Sadanga, Tuocan und Mainit[1]. Im Barangay Alab lassen sich die Petroglyphen von Bontoc finden.[2]

In der Stadt gibt es das "Mountain Province State Polytechnic College".

Der "Halsema Highway" verbindet die Stadt mit dem Mount-Data-Nationalpark und mit Baguio im Süden sowie mit Sadanga und Tinglayan im Norden. 5 km im Westen liegt Sagada, 2 km im Norden die Maligcong Reisterrassen. Auf dem Gebiet der Gemeinde liegt der Vulkan Patoc.

Baranggays[Bearbeiten]

Bontoc ist politisch in 16 Baranggays unterteilt.

  • Alab Proper
  • Alab Oriente
  • Balili
  • Bayyo
  • Bontoc Ili
  • Caneo
  • Dalican
  • Gonogon
  • Guinaang
  • Mainit
  • Maligcong
  • Samoki
  • Talubin
  • Tocucan
  • Poblacion (Bontoc)
  • Calutit

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://bontoctourism.com/?p=1074
  2. http://whc.unesco.org/en/tentativelists/5018/