Boolescher Operator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Boolesche Operatoren)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Boolescher Operator (englisch Boolean operator, benannt nach George Boole) ist ein logischer Operator, der auf einer Verknüpfung aus der Booleschen Algebra beruht. Boolesche Operatoren sind damit Verknüpfungen beziehungsweise Ausdrücke wie UND (Konjunktion), ODER (Disjunktion), NICHT (Negation) und XOR (ausschließendes ODER). Wichtige Operatoren in der Digitaltechnik sind auch NAND und NOR.

Den einzelnen Booleschen Operatoren können graphische Symbole zugeordnet werden. Diese benutzt man, um eine logische Schaltung – eine Kombination miteinander vernetzter Boolescher Operatoren – übersichtlich darzustellen und rasch die zugehörige Wahrheitstabelle (den output 0/I der Schaltung in Abhängigkeit aller möglichen inputs) herzuleiten.

Anwendungsbeispiele[Bearbeiten]

Die Operatoren sind in Geoinformationssystemen (GIS, LIS) ein wichtiges Steuerelement, zum Beispiel bei Verschneidungen thematischer Ebenen.

Die meisten Internet-Suchmaschinen und die Sucheingabefelder vieler Websites verfügen über die Möglichkeit, Boolesche Operatoren zu benutzen.

Beim Booleschen Retrieval werden die Booleschen Operatoren benutzt, um Suchbegriffe miteinander zu kombinieren.

Siehe auch[Bearbeiten]