Bootstrailer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bootstrailer mit Segelboot

Bootstrailer sind spezielle straßentaugliche Anhänger zum Transport von Booten auf der Straße. Zu unterscheiden sind sie von Slipwagen, die speziell zum Ins-Wasser-Lassen und An-Land-Ziehen gedacht sind.

Zulassung[Bearbeiten]

In Deutschland konnten Bootstrailer als Sportanhänger bis 1992 ohne eigenes amtliches Kennzeichen am Straßenverkehr teilnehmen. Es reichte eine Zweitfertigung des Kennzeichens des Zugfahrzeugs am Trailer anzubringen. Seit 1992 wird eine eigene Zulassung mit einem grünen Kennzeichen verlangt. Bei der Zulassung ist sowohl eine ABE als auch ein Prüfbericht nach § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung vorzulegen.

Auch der Bootstrailer darf beladen nicht breiter als 2,55 m und höher als 4 m sein.

Es gibt gebremste, ungebremste, einachsige oder mehrachsige Ausführungen, je nach der zulässigen Gesamtmasse.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bootstrailer – Sammlung von Bildern
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!