Bær

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Borðeyri)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landgemeinde Bær (isländisch Bæjarhreppur) war eine isländische Gemeinde. Sie lag im Nordwesten Islands in der Region Westfjorde und zählte 102 Einwohner (2007). Davon lebten 25 (2007) im Hauptort Borðeyri. Das langgestreckte Gemeindegebiet lag am Westufer des Hrútafjörður. Seit dem 1. Januar 2012 ist Bær Teil der Gemeinde Húnaþing vestra.[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Datum Einwohner
1. Dez. 1997: 100
1. Dez. 2003: 101
1. Dez. 2004: 103
1. Dez. 2005: 105
1. Dez. 2006: 100

Töchter und Söhne[Bearbeiten]

  • Borðeyri: Sigurður Eggerz (1875–1945), isländischer Premier- und Finanzminister

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Breyting á sveitarfélagaskipan á Íslandi frá 1950 (MS Word; 411 kB)