Borča

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Борча
Borča
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Borča (Serbien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Serbien
Okrug: Belgrad
Opština: Palilula
Koordinaten: 44° 52′ N, 20° 28′ O44.87027777777820.458611111111Koordinaten: 44° 52′ 13″ N, 20° 27′ 31″ O
Einwohner: 35.150 (2002)
Telefonvorwahl: (+381) 011
Postleitzahl: 11 211
Kfz-Kennzeichen: BG

Borča (serbisch-kyrillisch Борча) ist eine städtische Siedlung in der nördlich der Donau gelegenen Opština Palilula der serbischen Hauptstadt Belgrad. Borča hat 35.150 Einwohner (Stand: 2002).

Geschichte[Bearbeiten]

Borča wurde im Jahre 1375 unter dem Namen Barcsa (oder Bercse) erwähnt. Es gehörte damals zum Königreich Ungarn. 1537 wurde der Ort von den Osmanen erobert. Während der Türkenkriege war Borča das Zentrum der osmanischen Militärgrenze und wurde stark befestigt. Sie wurde 1717 von den Habsburgern erobert und 1873 Teil von Österreich-Ungarn.

1918 wurde Borča Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen. 1941 wurde es von den Deutschen besetzt und 1944 befreit.

Weblinks[Bearbeiten]