Borger (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borger
Spitzname: Smokey City
TXMap-doton-Borger.PNG
Lage in Texas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Hutchinson County

Koordinaten: 35° 40′ N, 101° 24′ W35.662777777778-101.40166666667938Koordinaten: 35° 40′ N, 101° 24′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 13.251 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 586,3 Einwohner je km²
Fläche: 22,6 km² (ca. 9 mi²)
davon 22,6 km² (ca. 9 mi²) Land
Höhe: 938 m
Postleitzahlen: 79007-79008
Vorwahl: +1 806
FIPS:

48-09556

GNIS-ID: 1352700
Website: www.ci.borger.tx.us
Bürgermeister: Jeff Brain

Borger ist eine Stadt im Hutchinson County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt im Norden von Texas, im Texas Panhandle, etwa 70 km nordöstlich von Amarillo, an der Zusammenführung der Texas State Routes 136, 152 und 207, ist etwa 50 km von Oklahoma entfernt und hat eine Gesamtfläche von 22,6 km², wobei 0,24 km² Wasserfläche sind. Die nächsten Orte, im Umkreis von 40 km, sind: Sanford, Stinnett, Fritch, Skellytown, Panhandle, White Deer, Morse und Pampa.

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1930 6532
1940 10.018 50 %
1950 18.059 80 %
1960 20.911 20 %
1970 14.195 -30 %
1980 15.837 10 %
1990 15.675 -1 %
2000 14.302 -9 %
2010 13.251 -7 %
1930-2000[1] 2010[2]

Gegründet und benannt wurde die Stadt 1926 nach A. P. "Ace" Borger, einem aus Missouri stammenden und damals bereits in Oklahoma bekannten Grundstücksspekulanten, zusammen mit seinem Partner John R. Miller, dem späteren Bürgermeister der Stadt. Diese kauften im März des gleichen Jahres, nach den ersten vielversprechenden Erdölfunden, ein Gelände von 240 Acre am Canadian River im Süden des County.

Innerhalb von drei Monaten war das Gelände in einzelne Grundstücke aufgeteilt und wieder verkauft. In der gleichen Zeit hatte das schwarze Gold rund 45.000 Menschen in die neue Stadt gebracht, was nur mit dem kalifornischen Goldrausch zu vergleichen war. Im Frühjahr 1927 entsandte Gouverneur Dan Moody eine Abteilung Texas Ranger in die Stadt um dem Gesetz Geltung zu verschaffen, was aber erst den 1929 entsandten Truppen gelang.

Nach den Jahren der Großen Depression war die Einwohnerzahl 1943 wieder auf rund 14.000 gesunken, stieg bis 1960 wieder auf über 20.000 und ist bis zum Jahr 2000 auf 14.302 Einwohner gefallen.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten hier 14.302 Menschen in 5.591 Haushalten und 3.997 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 632,5 Einwohner pro km². Ethnisch betrachtet setzt sich die Bevölkerung zusammen aus 82,75% weißer Bevölkerung, 3,66% Afroamerikanern, 1,33% amerikanischen Ureinwohnern, 0,43% Asiaten, 0,03% Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 9,36% aus anderen ethnischen Gruppen. Etwa 2,44% stammen von zwei oder mehr Rassen ab und 19,70% der Bevölkerung sind Spanier oder Latein-Amerikaner.

Von den 5.591 Haushalten hatten 34,9% Kinder unter 18 Jahre, die im Haushalt lebten. 57,9% davon waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 10,0% waren allein erziehende Mütter und 28,5% waren keine Familien. 26,5% aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 13,2% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,52 und die durchschnittliche Größe einer Familie 3,20 Personen.

27,8% der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 9,8% von 18 bis 24, 25,4% von 25 bis 44, 20,9% von 45 bis 64, und 16,1% die 65 Jahre oder älter waren. Das Durchschnittsalter war 36 Jahre. Auf 100 weibliche Personen aller Altersgruppen kamen 95,3 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen 91,2 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 34.653 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 40.417 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 39.207 USD gegenüber den Frauen mit 19.654 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 16.869 USD. 12,0% der Bevölkerung und 9,7% der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze. Davon waren 15,4% Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und 6,3% waren 65 oder älter.

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate hat einen Index von 386,4 Punkte. (Vergl. US-Landesdurchschnitt: 327,2 Punkte)
2004 gab es 0 Morde, 11 Vergewaltigungen, 7 Raubüberfälle, 32 tätliche Angriffe auf Personen, 160 Einbrüche, 695 Diebstähle und 42 Autodiebstähle.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Städte in Texas

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  2. US Census-Daten für 2010. Abgerufen 12. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]