Borgo San Lorenzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borgo San Lorenzo
Wappen
Borgo San Lorenzo (Italien)
Borgo San Lorenzo
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Florenz (FI)
Koordinaten: 43° 57′ N, 11° 23′ O43.9511.383333333333193Koordinaten: 43° 57′ 0″ N, 11° 23′ 0″ O
Höhe: 193 m s.l.m.
Fläche: 146 km²
Einwohner: 17.952 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 123 Einw./km²
Postleitzahl: 50032
Vorwahl: 055
ISTAT-Nummer: 048004
Volksbezeichnung: Borghigiani
Schutzpatron: San Lorenzo (10. August)
Website: Borgo San Lorenzo

Borgo San Lorenzo ist eine italienische Kleinstadt mit 17.952 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Florenz, Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten]

Borgo San Lorenzo in der Provinz Florenz

Die Stadt ist Hauptort des Mugello. Sie liegt in einem Tal am südlichen Hang des Apennins ca. 20 km nordöstlich von Florenz. Die Oberfläche beträgt 146,1 km² und die Bevölkerungsdichte beläuft sich auf 122 Einwohner pro km². Im Ortsteil Casaglia entspringt der Fluss Lamone, der bei Ravenna in die Adria mündet.

Zu den Ortsteilen gehören Arliano, Casaglia, Faltona, Grezzano, Luco di Mugello, Panicaglia, Poggiolo-Salaiole, Polcanto, Rabatta, Razzuolo, Ronta und Sagginale.

Borgo San Lorenzo grenzt an folgende Gemeinden: Fiesole, Firenzuola, Marradi, Palazzuolo sul Senio, Pontassieve, Scarperia e San Piero, Vaglia und Vicchio.

Der Torturm in Borgo San Lorenzo
Die Bibliothek in Borgo San Lorenzo

Demografie[Bearbeiten]

Borgo San Lorenzo zählt ca. 6.459 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 15.285 auf 15.825 an. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 3,5 %.

Einwohnerentwicklung von Borgo San Lorenzo bis 2001:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Borgo San Lorenzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.