Born of Osiris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Born of Osiris
Born Of Osiris Logo.png
Born of Osiris live auf der Vans Warped Tour 2012.
Born of Osiris live auf der Vans Warped Tour 2012.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Deathcore, Progressive Metal, Djent
Gründung 2003 als DiminisheD
Website www.myspace.com/bornofosiris
Aktuelle Besetzung
Ronnie Canizaro
Gitarre
Lee McKinney
David Darocha
Cameron Losch
Keyboard, Gesang
Joe Buras

Born of Osiris (auch bekannt unter dem Kürzel BoO) ist eine US-amerikanische Deathcore-Band aus Palatine. Die Band spielte anfangs unter dem Namen DiminisheD, benannte sich dann aber in YourHeartEngraved um. Anschließend änderte die Band ihren Namen in Rosecrance, bis sie sich schließlich, nachdem sie einen Plattenvertrag bei Sumerian Records unterschrieben, Born of Osiris nannten. Die Idee zum Namen stammte von dem ägyptischen Gott Osiris.

Geschichte[Bearbeiten]

2003 wurde die Band unter dem Namen DiminisheD in Palatine gegründet. Noch im selben Jahr erschien ihre erste selbstbetitelte Demo DiminisheD. Ein Jahr später veröffentlichte die Band ihre zweite Demo Youm Wara Youm, nachdem sie sich bereits in YourHeartEngraved umbenannt hatten. Noch im selben Jahr erschien mit Your Heart Engraved These Messages eine weitere Demoaufnahme.

2006 veröffentlichte die Band, damals unter dem Namen Rosecrance, zwei weitere Demos mit jeweils zwei Liedern, so wie einer selbstbetitelten EP. 2007 gelang der Band mit der bereits sechsten Demo Narnia der Durchbruch, nachdem das Plattenlabel Sumerian Records auf die Band aufmerksam wurde. Nachdem die Band einen Plattenvertrag unterschrieben hatte, nannten sie sich in Born of Osiris um.

Am 2. Oktober 2007 veröffentlichte die Band anschließend ihr Debütalbum The New Reign, welches mit Hilfe von Michael Keene von The Faceless produziert wurde. Anschließend tourten sie mit Bands wie Winds of Plague, Veil of Maya und Beneath the Massacre durch die USA. Im Sommer 2008 nahm die Band an der Summer Slaughter Tour durch Großbritannien teil, wo sie neben Suicide Silence und As Blood Runs Black spielten.

Am 7. Juli 2009 erschien das zweite Studioalbum unter dem Namen A Higher Place, mit dem die Band auf Platz 73 der Billboard 200 stürmte, und am 22. März 2011 wurde der Nachfolger The Discovery veröffentlicht.

Anfang 2012 teilten Born of Osiris auf ihrer Facebook-Seite mit, dass sie sich von Jason Richardson getrennt haben, und kündigten ein neues Album an, welches im Sommer oder Herbst desselben Jahres erscheinen sollte.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
A Higher Place
  US 73 25.07.2009 (2 Wo.) [1]
Tomorrow We Die ∆live
  US 27 07.09.2013 (… Wo.) [1]
[1]

Alben[Bearbeiten]

  • 2007: The New Reign (Sumerian Records)
  • 2009: A Higher Place (Sumerian Records)
  • 2011: The Discovery (Sumerian Records)
  • 2013: Tomorrow We Die ∆live (Sumerian Records)

EPs und Demos[Bearbeiten]

  • 2003: DiminisheD (Demo)
  • 2004: Youm Wara Youm (Demo)
  • 2004: Your Heart Engraved These Messages (Demo)
  • 2006: Preview Promo (Demo)
  • 2006: Rosecrance (Demo) (Demo)
  • 2006: Rosecrance (EP)
  • 2007: Narnia (Demo)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c billboard.com: Born of Osiris in den US-amerikanischen Charts, zugegriffen am 1. November 2010