Borneo-Zwerghörnchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borneo-Zwerghörnchen
Systematik
Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
Familie: Hörnchen (Sciuridae)
Unterfamilie: Schönhörnchen (Callosciurinae)
Gattung: Glyphotes
Art: Borneo-Zwerghörnchen
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Glyphotes
Thomas 1898
Wissenschaftlicher Name der Art
Glyphotes simus
Thomas 1898

Das Borneo-Zwerghörnchen (Glyphotes simus) ist ein endemisches Hörnchen der Insel Borneo. Hier bewohnt es den malaiischen Inselteil in Höhen zwischen 600 und 1700 m.

Mit einer Kopfrumpflänge von 12 cm und einer Schwanzlänge von 10 cm ist es ein kleines Hörnchen, aber längst nicht so winzig wie die Borneo-Kleinsthörnchen. Die Fellfarbe ist oberseits graubraun und unterseits gelblichweiß.

Manche Zoologen sehen das Borneo-Zwerghörnchen als ein Mitglied der Gattung der Echten Schönhörnchen an. Die vergrößerten Schneidezähne rechtfertigen aber in den Augen anderer die Stellung in einer eigenen Gattung Glyphotes. Eine in älterer Literatur anzutreffende zweite Art der Gattung, Glyphotes canalvus, wird heute als Variante des Borneo-Schwarzbindenhörnchens (Callosciurus orestes) angesehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. 2 Bände. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD u. a. 1999, ISBN 0-8018-5789-9.

Weblink[Bearbeiten]

  • Glyphotes simus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Lunde, D., Duckworth, J.W., Lee, B. & Tizard, R.J., 2008. Abgerufen am 21. Dezember 2013