Borstenhörnchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borstenhörnchen
Schlichtborstenhörnchen (Xerus rutilus)

Schlichtborstenhörnchen (Xerus rutilus)

Systematik
Überordnung: Euarchontoglires
Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
Familie: Hörnchen (Sciuridae)
Unterfamilie: Erdhörnchen (Xerinae)
Tribus: Borstenhörnchen
Wissenschaftlicher Name
Xerini
Murray 1866

Die Borstenhörnchen (Xerini) sind eine Tribus der Hörnchen, die drei Gattungen umfasst:

Die namengebende Besonderheit ist ihre Behaarung, die starr und borstig ist; zwischen den Haaren scheint manchmal die nackte Haut durch. Es sind vorwiegend erdbewohnende Arten, die der Unterfamilie der Erdhörnchen zugeordnet werden.

Eine nahe Verwandtschaft zu den Protoxerini, die zwischenzeitig verworfen wurde, gilt heute wieder als wahrscheinlich, obwohl die Borstenhörnchen mehr ursprüngliche Merkmale als andere Tribus aufweisen. Die lange angezweifelte Zugehörigkeit der Zieselmaus zu dieser Tribus wird durch genetische Analysen unterstützt, ebenso die Monophylie der Gruppe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael D. Carleton, Guy G. Musser: Order Rodentia. In: Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. A taxonomic and geographic Reference. Band 2. 3. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD 2005, ISBN 0-8018-8221-4, S. 745–1600.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Borstenhörnchen (Xerini) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien