Borys Bukrejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bukreev Boris.jpg

Borys Jakowytsch Bukrejew (ukrainisch Борис Якович Букреєв, wiss. Transliteration Borys Jakovyč Bukrejev; * 24. Augustjul./ 5. September 1859greg. in Lgow, Gouvernement Kursk, Russisches Kaiserreich; † 2. Oktober 1962 in Kiew) war ein ukrainischer Mathematiker.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Er war von 1889 an Professor für Mathematik an der Universität Kiew. Seine Forschungen wurden insbesondere durch Michail Waschtschenko-Sachartschenko beeinflusst.

Bukrejews Arbeiten widmeten sich der Funktionentheorie und den Differentialgleichungen. Er beschäftigte sich hier vor allem mit der Theorie und den Anwendungsmöglichkeiten sogenannter fuchsscher Funktionen mit Rang Null. Weiterhin setzte er sich mit der Geometrie (besonders projektive und nichteuklidische), Differentialinvarianten- und parameter in der Flächentheorie sowie der Geschichte der Mathematik auseinander.

Schriften[Bearbeiten]

Zu seinen einflussreichsten Veröffentlichungen zählen A Course on Applications of Differential and Integral Calculus to Geometry (1930), An Introduction to the Calculus of Variations (1934) und Non-Euclidean Planimetry in Analytic Terms (1947).

Weblinks[Bearbeiten]