Bosaro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bosaro
Kein Wappen vorhanden.
Bosaro (Italien)
Bosaro
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Rovigo (RO)
Lokale Bezeichnung: Bosaro
Koordinaten: 45° 0′ N, 11° 46′ O4511.7666666666673Koordinaten: 45° 0′ 0″ N, 11° 46′ 0″ O
Höhe: m s.l.m.
Fläche: 6 km²
Einwohner: 1.501 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 250 Einw./km²
Postleitzahl: 45033
Vorwahl: 0425
ISTAT-Nummer: 029007
Volksbezeichnung: bosaresi
Schutzpatron: San Sebastiano
Website: Homepage

Bosaro ist eine Gemeinde mit 1501 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Rovigo der Region Venetien in Italien.

Sie bedeckt eine Fläche von 6 km². Ortsteile sind Balladore, Bosco del Monaco, Chiaviche Roncagalle, Gagliani, Golene, Gorghetto und Passo. Sie gehört zur Area Geografica Medio Polesine und ist Mitglied der Associazione dei Comuni Virtuosi[2] und der Associazione Rete Italiana Città Sane - OMS.

Die Nachbargemeinden sind Arquà Polesine, Guarda Veneta, Polesella, Pontecchio Polesine, Rovigo.

Geschichte[Bearbeiten]

Sowohl in der Cisalpinen Republik als auch zunächst im Königreich Lombardo-Venetien war Bosaro Ortsteil von Pontecchio, erst 1845 wurde es selbständige Gemeinde.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bosaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Homepage des Verbandes
  3. Historischer Überblick bei SIUSA