Bothkamper See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bothkamper See

BW

Geographische Lage Etwa 15 km südlich von Kiel
Zuflüsse Dröge Eider
Abfluss Obere Eider
Orte am Ufer Kirchbarkau , Bissee
Daten
Koordinaten 54° 12′ 18″ N, 10° 7′ 44″ O54.20510.12888888888923.55Koordinaten: 54° 12′ 18″ N, 10° 7′ 44″ O
Bothkamper See (Schleswig-Holstein)
Bothkamper See
Höhe über Meeresspiegel 23,55 m ü. NN
Fläche 1,364 km²[1]
Volumen 1.570.000 m³[1]
Umfang 8,3 km[1]
Maximale Tiefe 2,5 m[1]
Mittlere Tiefe 1,15 m[1]
Einzugsgebiet 51,85 km²[1]

Der Bothkamper See ist ein See im Kreis Plön im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Er liegt im Moränengebiet der Oberen Eider und ist Teil des Quellgebiet der Eider.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der See liegt zwischen den Orten Bordesholm (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und Preetz (Kreis Plön) im Wasser- und Bodenverbandes Bothkamper See (WBV Bothkamper See). Der Badestelle im Ort Kirchbarkau wird regelmäßig gute bzw. sehr gute Wasserqualität zugesprochen. Der Hochfelder See entwässert über einen Graben in den Bothkamper See.

Der Bothkamper See ist ein Freizeitsee in der gleichnamigen Gemeinde Bothkamp und liegt im östlichen Hügelland Schleswig-Holsteins. Die Landschaft gehört verwaltungsmäßig zum Kreis Plön mit den Gemeinden Klein Barkau, Kirchbarkau und Schillsdorf, an seiner äußersten westlichen Grenze angrenzend zum Kreis Rendsburg-Eckernförde mit den Gemeinden Bissee und Groß Buchwald.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Bothkamper See: Charakteristische Daten. In: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein: Seen (abgerufen am 13. August 2012)