Boucles de l’Aulne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Boucles de l’Aulne ist ein französisches Radrennen.

Das Eintagesrennen, welches seinen Termin für gewöhnlich Anfang Juni hat und rund um die französische Gemeinde Châteaulin im Département Finistère in der Bretagne stattfindet, wurde bereits im Jahre 1931 zum ersten Mal ausgetragen. Bis 1938 hieß das Rennen Grand Prix Le Télégramme de Brest, von 1945 bis 2001 Circuit de l’Aulne und seit 2002 trägt es den aktuellen Namen. Seit Einführung der UCI Europe Tour in der Saison 2005 ist das Rennen Teil dieser Rennserie und in die Kategorie 1.1 eingestuft. Die Boucles de l’Aulne war außerdem von 2000 bis 2004 ein Teil des Coupe de France, einer Rennserie von französischen Eintagesrennen. Rekordsieger ist Bernard Hinault, der das Rennen viermal für sich entscheiden konnte.

Sieger[Bearbeiten]

Boucles de l’Aulne[Bearbeiten]

Circuit de l’Aulne[Bearbeiten]

Grand Prix Le Télégramme de Brest[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. 1986 fand die französische Straßen-Radmeisterschaft desselben Jahres auf demselben Kurs statt.
  2. 1977 fand das Critérium des As desselben Jahres auf demselben Kurs statt.
  3. a b c d Von 1935 bis 1938 wurden jeweils zwei Etappen durchgeführt, die beide in eine Gesamtwertung eingingen.
  4. 1933 wurden amselben Tag zwei Rennen durchgeführt.

Weblinks[Bearbeiten]