Bougy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das uradelige Geschlecht Révérend de Bougy stammt aus der Normandie und ist normannischen Ursprungs. Am 1. April 1407 unterzeichnet ein Königlicher Notar Révérend mit sechs Kollegen eine Anordnung König Karls VI. von Frankreich. Das Schloss Putenaye mit allen Liegenschaften ging im XV. Jahrhundert an die Seigneurs Révérend de Bougy über.

Die calvinistische Stammlinie emigrierte 1685 nach Aufhebung des Edikts von Nantes nach Holland und führte fortan den Namen Bougy, auch Bougi, Bougie, Bougis, Bogie, Bougij, Bougies, Bougé, Bouget und Bougey geschrieben.

Herkunft[Bearbeiten]

Der Name tauchte im Laufe der Zeit in stark abweichenden Schreibweisen wie (de) Bougy, Bougie, Bogie, Bougé, Bougis, (de) Bouget, (de) Bougey, Baugie, Baugi, Baugis, Baugy, Boughet, Bouggy, Bongé, Bussche oder Bousschij auf. Zu finden sind heute Träger dieses Namens in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Luxemburg, den Niederlanden und den USA.

Bekannte Persönlichkeiten aus der Familie Bougy[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Gebäude[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • "Dictionnaire historique", Bayle, "Révérend de Bougy".
  • "Dictionnaire historique", Moreri, "La France protestante"
  • "Nobiliaire de Normandie", E. de Magny, tome second, Paris, 1864.

Siehe auch[Bearbeiten]