Bourke Island (Torres Strait)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Bourke Island
Landsat-Bild von Bourke Island
Landsat-Bild von Bourke Island
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Bourke-Inseln
Geographische Lage 9° 53′ 23″ S, 143° 29′ 29″ O-9.8896333333333143.491372222221Koordinaten: 9° 53′ 23″ S, 143° 29′ 29″ O
Länge 600 m
Breite 300 m
Fläche 12 ha
Höchste Erhebung m
Einwohner (unbewohnt)
Lage der Torres-Strait-Inseln
Lage der Torres-Strait-Inseln

Bourke Island ist eine kleine Koralleninsel im Zentrum des Archipels der Torres-Strait-Inseln. Die flache, unbewohnte Insel ist 600 Meter lang und 300 Meter breit. Sie liegt im Nordwesten einer 3,61 km² großen Riffplattform.

Die Insel ist namensgebend für die Gruppe der sich westlich davon erstreckenden Bourke-Inseln, die verwaltungstechnisch zu den Central Islands, einer Inselregion im Verwaltungsbezirk Torres Shire des australischen Bundesstaats Queensland, gehören.

Siehe auch[Bearbeiten]