Bousse (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bousse
Wappen von Bousse
Bousse (Frankreich)
Bousse
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Est
Kanton Metzervisse
Koordinaten 49° 17′ N, 6° 12′ O49.2791666666676.1977777777778167Koordinaten: 49° 17′ N, 6° 12′ O
Höhe 150–234 m
Fläche 8,81 km²
Einwohner 2.981 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 338 Einw./km²
Postleitzahl 57310
INSEE-Code
Website Bousse

Bousse (deutsch Buß, lothringisch Buuss) ist eine französische Gemeinde mit 2981 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Bousse liegt an der Mosel, zehn Kilometer südlich von Thionville. Zur Gemeinde gehört seit 1791 das Dorf Blettange (Blettingen).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1224 erstmals erwähnt, er lag im Mittelalter noch auf der deutschen, seitdem aber auf der französischen Seite der ehemaligen deutsch-französischen Sprachgrenze. Der Ortsname leitet sich von dem deutschen Wort Buße her und geht auf ein Kloster zurück, das sich damals hier befand. Seit 1659 gehört Bousse zu Frankreich.

Seit 1879 führt bei Bousse eine Brücke über die Mosel. Sie wurde im Krieg zwei Mal zerstört (1940 und 1944) und jeweils wieder aufgebaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1081 1387 2079 2576 2575 2333 2718

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bousse (Moselle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien