Bouygues Telecom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bouygues Telecom S. A.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft (SA)
Gründung Oktober 1994
Sitz Issy-les-Moulineaux
Leitung Olivier Roussat (CEO)
Mitarbeiter 9.092 (31/12/2013)
Umsatz EUR 4.664 Mio (2013)[1]
Branche Mobilfunk und Internet
Website www.bouyguestelecom.fr
Bouygues Telecom Boulogne

Bouygues Telecom S.A. [ˌbujɡ teleˈkɔm] mit Sitz in Paris ist der drittgrößte Mobilfunkanbieter in Frankreich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bouygues Telecom erhielt 1994 die dritte Mobiltelefonielizenz in Frankreich und begann Betrieb seines Netzes im Jahr 1996. Im Jahr 2013 hatte das Unternehmen 11,1 Mio. Kunden für sein Mobilfunkangebot und 2,0 Mio. Kunden für sein Breitbandangebot.[1]

Das Unternehmen gehört mit einem Aktienanteil von 90,53% zum französischen Mischkonzern Bouygues, 9,47 % der Anteile liegen bei JCDecaux.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Auf Website der Bouygues-Gruppe; Zugriff am 25. März 2014