Boves (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boves
Wappen von Boves
Boves (Frankreich)
Boves
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Boves
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Amiens Métropole.
Koordinaten 49° 51′ N, 2° 23′ O49.8455555555562.390833333333330Koordinaten: 49° 51′ N, 2° 23′ O
Höhe 22–110 m
Fläche 25,37 km²
Einwohner 3.079 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Postleitzahl 80440
INSEE-Code

Die Kirche Saint-Nicolas

Boves ist eine französische Gemeinde mit 3079 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Boves. Der Ort liegt neun Kilometer südlich von Amiens, am Ufer des Flusses Avre. Auch ihr Nebenfluss Noye durchquert die Stadt und mündet erst nördlich davon in die Avre.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juli 1185 unterzeichnet König Philipp August den Vertrag von Boves, durch den er einen Teil der Picardie erwarb.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
1826 1995 2266 3146 2964 2786 2649 2814

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Daniel Parisot.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die klassizistische Kirche Saint-Nicolas aus dem Jahr 1808, seit 1975 teilweise als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116107).
  • Die Burgruine aus dem 12. Jahrhundert, 1926 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116106).
  • Der Naturpark Saint-Ladre (13 Hektar)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien