Bow Wow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bow Wow
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
New Jack City II
  US 16 18.04.2009 (5 Wo.)
Singles[1]
Bow Wow (That's My Name) (ft. Snoop Dogg)
  DE 84 03.09.2001 (1 Wo.)
Marco Polo (ft. Soulja Boy)
  US 66 23.08.2008 (3 Wo.)
You Can Get It All (ft. Johnta Austin)
  US 55 21.03.2009 (10 Wo.)
Let Me Hold You Down (ft. Omarion)
  US 4 24.10.2005 (4 Wo.)

Bow Wow (* 9. März 1987 in Columbus, Ohio; bürgerlicher Name Shad Gregory Moss), früher Lil’ Bow Wow, ist ein US-amerikanischer Rapper und Schauspieler, der bei Cash Money Records unter Vertrag ist.

Karriere[Bearbeiten]

Bevor Snoop Dogg ihn mit sechs Jahren entdeckte, soll er „Kid Gangsta“ genannt worden sein.[2] Dann bekam er von Snoop Dogg den Namen „Lil’ Bow Wow“ („kleiner Wauwau“) verpasst.[3] Im Alter von 13 Jahren veröffentlichte er sein erstes Album Beware of Dog. Mit 16 nannte er sich letztendlich „Bow Wow“, um nicht mehr als der „kleine“ Newcomer im Hip-Hop-Geschäft zu gelten. Wie viele seiner Kollegen legt er sich auch gerne mehrere Namen an und nennt sich in einigen Songs Bow Wizzle oder Bow Weezy oder Neoskilla aka Loc Dog.

Zurzeit lebt er in Los Angeles (Kalifornien) und Atlanta (Georgia). Am 7. Juli 2011 wurde Bow Wow Vater eines Mädchens.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2000: Beware of Dog
  • 2001: Doggy Bag
  • 2003: Unleashed
  • 2005: Wanted
  • 2006: The Price of Fame
  • 2007: Face Off (mit Omarion)
  • 2009: New Jack City II
  • 2012: Underrated

Mixtapes[Bearbeiten]

  • 2009: Half Man Half Dog
  • 2009: Half Man Half Dog 2
  • 2009: The Green Light
  • 2010: Greenlight 2
  • 2010: Greenlight 3
  • 2011: Greenlight 4
  • 2011: I'm Better Than You
  • 2013: Greenlight 5

Singles[Bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b US-Charthistorie
  2. Margena Christian: At Home With Hip-Hop Heartthrow Lil' Bow Wow. In: Jet. 13. November 2000. Archiviert vom Original am 10. Juli 2012. Abgerufen am 11. August 2009.
  3. Lil' Bow Wow: Puppy Power (Page 2), MTV News. 1. September 2000. Abgerufen am 11. August 2009.