Boxeuropameisterschaften 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 24. Herren-Boxeuropameisterschaften der Amateure 1979 wurden vom 5. Mai bis zum 12. Mai 1979 in Köln in Deutschland ausgetragen. Mit der Einführung des Superschwergewichts, wurden erstmals in zwölf Gewichtsklassen die Meister ermittelt. Die Boxer der Sowjetunion gewannen davon alleine sieben Gewichtsklassen und waren damit die erfolgreichste Nation dieser Meisterschaft. Mit Jewgeni Gorstkow konnte nur ein Boxer seinen EM-Titel aus dem Jahr 1977 erfolgreich verteidigen. Henryk Średnicki kam diesmal eine Gewichtsklasse höher zu Titelehren.

Ergebnisse[Bearbeiten]

KLASSE Gold GOLD Silber SILBER Bronze BRONZE
Halbfliegengewicht
(bis 48 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Schamil Sabirow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Dietmar Geilich
DDR
Ungarn 1957Ungarn András Rózsa
Ungarn
Bulgarien 1971Bulgarien Georgi Georgiew
Bulgarien
Fliegengewicht
(bis 51 kg)
PolenPolen Henryk Średnicki
Polen
Rumänien 1965Rumänien Daniel Radu
Rumänien
Sowjetunion 1955Sowjetunion Alexander Dugarow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Frank Kegebein
DDR
Bantamgewicht
(bis 54 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Nikolai Chrapzow
Sowjetunion
Bulgarien 1971Bulgarien Dimitar Pechliwanow
Bulgarien
IrlandIrland Philippe Sutcliffe
Irland
Deutschland BRBR Deutschland Georg Vlachos
BR Deutschland
Federgewicht
(bis 57 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Rybakow
Sowjetunion
Bulgarien 1971Bulgarien Chacho Andrejkowski
Bulgarien
PolenPolen Kazimierz Przybylski
Polen
ItalienItalien Carlo Russolillo
Italien
Leichtgewicht
(bis 60 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Demjanenko
Sowjetunion
Deutschland BRBR Deutschland René Weller
BR Deutschland
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Richard Nowakowski
DDR
Rumänien 1965Rumänien Dragomir Ilie
Rumänien
Halbweltergewicht
(bis 64 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Serik Konakbajew
Sowjetunion
ItalienItalien Patrizio Oliva
Italien
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Karl-Heinz Krüger
DDR
Rumänien 1965Rumänien Caroly Hajnal
Rumänien
Weltergewicht
(bis 67 kg)
Deutschland BRBR Deutschland Ernst Müller
BR Deutschland
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Sreten Mirković
Jugoslawien
FinnlandFinnland Kalevi Kosunen
Finnland
Rumänien 1965Rumänien Ion Budusan
Rumänien
Halbmittelgewicht
(bis 71 kg)
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Miodrag Perunović
Jugoslawien
Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Sawtschenko
Sowjetunion
Deutschland BRBR Deutschland Markus Intlekofer
BR Deutschland
TschechoslowakeiTschechoslowakei Rostislav Osička
Tschechoslowakei
Mittelgewicht
(bis 75 kg)
FinnlandFinnland Tarmo Uusivirta
Finnland
Rumänien 1965Rumänien Valentin Silaghi
Rumänien
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Manfred Gebauer
DDR
Ungarn 1957Ungarn László Pem
Ungarn
Halbschwergewicht
(bis 81 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Albert Nikoljan
Sowjetunion
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tadija Kačar
Jugoslawien
PolenPolen Paweł Skrzecz
Polen
Rumänien 1965Rumänien Giorgica Donici
Rumänien
Schwergewicht
(bis 91 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Jewgeni Gorstkow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Werner Kohnert
DDR
Rumänien 1965Rumänien Ion Cernat
Rumänien
SchwedenSchweden Roger Andersson
Schweden
Superschwergewicht
(über 91 kg)
Deutschland BRBR Deutschland Peter Hussing
BR Deutschland
Ungarn 1957Ungarn Ferenc Somodi
Ungarn
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Jürgen Fanghänel
DDR
Sowjetunion 1955Sowjetunion Choren Indschejan
Sowjetunion

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

 Platz  Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 7 1 2 10
02 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 2 1 2 05
03 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 2 03
04 PolenPolen Polen 1 2 03
05 FinnlandFinnland Finnland 1 1 02
06 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 2 5 07
07 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 2 5 07
08 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 2 1 03
09 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1 2 03
10 ItalienItalien Italien 1 1 02
11 IrlandIrland Irland 1 01
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 01
SchwedenSchweden Schweden 1 01
Total 12 12 24 48

Literatur[Bearbeiten]

  •  Manfred Seifert: Das Jahr des Sports 1980. Sportverlag Berlin, Berlin 1979, ISSN 0232-2137, S. 171.

Quellen[Bearbeiten]