Boxset

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Ein Boxset (auch Box-Set, englisch box set geschrieben) ist eine Zusammenstellung mehrerer CDs- oder DVDs, die in einer besonderen Verpackung verkauft wird und sich in erster Linie an Sammler wendet.

Formate[Bearbeiten]

Bei der Verpackung gibt es zwei Varianten:

  • Eine buchförmige CD-Sammelmappe im Format 14 cm × 25 cm, die aus Vertiefungen für drei bis vier CDs- oder DVDs und einem mehrseitiges Beiheft im selben Format besteht, das entweder an den Deckel gebunden oder lose beigelegt ist. Eine Sonderform ist das Earbook, bei dem der Buchcharakter noch deutlicher ausgeprägt ist.
  • Ein Schuber aus Karton, der drei oder vier Scheiben mit Leerhülle (jewel cases) fasst und unter Umständen einen Klappdeckel hat.

Inhaltliche Konzepte[Bearbeiten]

  • Es werden CDs zusammengefasst, die in derselben Form auch einzeln im Handel erhältlich sind und die originalen Cover bzw. Deckblätter enthalten.
  • Es wird neues Musik- oder Videomaterial (oder eine Kombination der beiden) zusammengestellt, das den langjährigen Fans der Interpreten, die schon alle früheren Veröffentlichungen haben, bisher unveröffentlichtes Material bieten (B-Seiten von früheren Vinyl-Singles, Demoaufnahmen, neue Abmischungen (Remix) oder unveröffentlichte Titel, die keinen Platz auf früheren Studioalben hatten)
  • Eine Zusammenstellung der besten oder erfolgreichsten Titel aus der Schaffenszeit eines Künstlers (ein Super-„Best-Of“).