Boylston Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boylston Street
Wappen
Straße in Boston
Boylston Street
Beschilderung der Straßen Boylston und Hereford
Basisdaten
Ort Boston
Ortsteil Fenway-Kenmore, Back Bay
Angelegt 18. Jahrhundert
Hist. Namen Frog Lane, Common Street
Anschlussstraßen Storrow Drive, Commonwealth Avenue, Charles Street, Tremont Street, Washington Street
Querstraßen Park Drive, Brookline Avenue
Plätze Copley Square
Bauwerke Back Bay Fens, Boston Public Garden, Boston Common, Boston Public Library
Nutzung
Nutzergruppen Autoverkehr, ÖPNV

Boylston Street ist der Name einer großen, von Westen nach Osten verlaufenden Durchgangsstraße in Boston im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten. In den westlichen Vororten von Boston gibt es noch eine weitere Straße mit diesem Namen. Die Boylston Street hieß im 18. Jahrhundert Frog Lane und später Common Street, bis sie zu Ehren des Händlers und Philanthropen Ward Nicholas Boylston letztmals umbenannt wurde.[1][2][3][4] Boylston war ein Nachkomme von Zabdiel Boylston, wurde in Boston geboren und verbrachte dort einen Großteil seines Lebens.[5] Nach ihm wurden ebenfalls der Boylston Market und die Stadt Boylston benannt.[3]

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Im Westen beginnt die Boylston Street an der Kreuzung von Park Drive und Brookline Avenue als vierspurige Straße und bildet bald darauf die nördliche Grenze der Back Bay Fens. An der Ipswitch Street geht die Straße vom Stadtteil Fenway-Kenmore nach Back Bay über, wo sie ab der Dalton Street zu einer großen Verkehrsader wird. In Back Bay bildet die Boylston Street die nördliche Grenze des geschäftigen Copley Square und zugleich die südliche Begrenzung des Boston Public Garden. Sie verläuft weiter entlang der südlichen Grenze des Boston Common bis zur Tremont Street. Sie endet an der Washington Street im Zentrum von Boston, wo sie zur Essex Street wird.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Rogers Building des MIT stand an der Adresse 497 Boylston Street, bevor das Institut 1916 nach Cambridge zog. Eine Plakette am Gebäude erinnert heute daran. [6]

Öffentlicher Personennahverkehr[Bearbeiten]

Entlang der Boylston Street verläuft die MBTA-Green Line mit den Stationen Boylston, Arlington, Copley, Hynes Convention Center und Fenway (von Ost nach West).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ward Nicholas Boylston. Princeton Historical Society, abgerufen am 10. Januar 2012 (englisch).
  2.  Samuel A. Drake: Old landmarks and historic personages of Boston. James R. Osgood and Co., Boston 1873, OCLC 3012180 (Online in der Google-Buchsuche).
  3. a b  William Bentinck-Smith: Nicholas Boylston and His Harvard Chair. In: Massachusetts Historical Society (Hrsg.): Proceedings of the Massachusetts Historical Society. Nr. 93, 1981, S. 17-39 (Online, abgerufen am 10. Januar 2012).
  4.  The Trustees (Hrsg.): A Letter from Nicholas Boylston (1771?-1839). In: Bulletin of the Public library of the city of Boston. 1921, S. 307-309, OCLC 2033763 (Online in der Google-Buchsuche).
  5. Boylston Family Papers. Guide to the Collection. Massachusetts Historical Society, abgerufen am 10. Januar 2012 (englisch).
  6. Reports of the President and Treasurer. For the Year 1920-1921. In: President's Report. Massachusetts Institute of Technology, 1921, abgerufen am 10. Januar 2012 (PDF; 10,8 MB, englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boylston Street (Boston, Massachusetts) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien