Boza (Getränk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Flasche Bulgarische Boza
Boza - braun, zähflüssig

Boza (türkisch: boza, bulgarisch: боза [boˈza], rumänisch bragă) ist ein leicht alkoholisches, süßlich-prickelndes, vergorenes Getreidegetränk auf dem Balkan und in der nordwestlichen Türkei, (Istanbul und Bursa), wo es heute vorwiegend aus Mais hergestellt wird. Es ist seit der Antike bekannt und auf der gesamten Balkanhalbinsel verbreitet. In Bulgarien ist es Teil des traditionellen Frühstücks: Baniza mit Boza.

Vom türkischen Boza berichtete schon der arabische Weltreisende Ibn Battuta im 14. Jahrhundert, als er Zentralasien besuchte. Im Osmanischen Reich war Boza das Leibgetränk der Janitscharen. Berühmt ist eine Boza-Schenke in Istanbul, Vefa Bozacısı, die eines der besten Istanbuler Bozas herstellen soll, nicht zuletzt Mustafa Kemal Atatürk kostete es dort.[1]

Vor der Verbreitung der bulgarischen Imbissstuben für Süßigkeiten (Sladkarniza), wo Boza an Zapfanlagen in große Trinkgläser eingeschenkt wurde, gehörten die Boza-Straßenverkäufer zum Straßenbild jeder Stadt. Da viele dieser Straßenverkäufer Albaner waren, glaubt man in Bulgarien, Boza sei ein albanisches Getränk.

Im bulgarischen Radomir, das im 18. Jahrhundert eines der Zentren zur Herstellung von Boza war, gibt es ein Denkmal zu Ehren der Boza-Straßenverkäufer.

Herstellung[Bearbeiten]

Zutaten: Bulgur, Zimt, Vanilleschote, Wasser, Mehl, Joghurt, Hefe, Zucker, Vanillinzucker.

Zutaten laut Etikett auf dem Bild rechts: Weizen, Wasser, Süßungsmittel Cyclamat.

Für die Herstellung von bulgarischer Boza wird Hirse oder ein anderes Getreide wie Weizen, Roggen oder Gerste verwendet. Das fertige Produkt enthält zwischen 0,6 und 1 % Alkohol.

Boza hat eine braune Farbe und eine zähflüssige Konsistenz. Das Getränk ist sehr nahrhaft und wird preisgünstig angeboten. Ältere Werbeplakate in Bulgarien warben mit wohlgenährten Kleinkindern mit roten Bäckchen für Boza.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Freely, Hilary Sumner-Boyd: Istanbul. Ein Führer. 2. durchgesehene Auflage. Prestel, München 1984, ISBN 3-7913-0098-9, S. 249 f.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien