Bozhou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der bezirksfreien Stadt Bozhou (gelb) in der Provinz Anhui

Bozhou (亳州市; Pinyin: Bózhōu Shì) ist eine Stadt im Nordwesten der chinesischen Provinz Anhui. Der Verwaltungssitz befindet sich im Stadtbezirk Qiaocheng. Bozhou gilt in China als Zentrum des Handels mit Traditioneller Chinesischer Medizin.

Die auf ihrem Gebiet gelegene Gräber des Klans der Familie Cao (曹氏家族墓群, Cáoshì jiāzú mùqún), das Huaxilou (花戏楼, Huāxìlóu) und die Alten Kriegstunnel von Bozhou (亳州古地道, Bòzhōu gǔ dìdao) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich die bezirksfreie Stadt Bozhou aus einem Stadtbezirk und drei Kreisen zusammen:

Karte
Bozhou mcp.png
# Name chin. Pinyin Einwohner

(2003)

Fläche

(km²)

Bevölkerungs-

dichte (/km²)

Stadtbezirk
1 Qiaocheng 谯城区 Qiáochéng Qū 1 410 000 2 167 651
Kreise
2 Guoyang 涡阳县 Wōyáng Xiàn 1 390 000 1 933 719
3 Mengcheng 蒙城县 Méngchéng Xiàn 1 190 000 2 060 578
4 Lixin 利辛县 Lìxīn Xiàn 1 400 000 1 950 718

Weblinks[Bearbeiten]

33.877222222222115.77027777778Koordinaten: 33° 53′ N, 115° 46′ O