Brachypelma auratum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rotbeinvogelspinne
Brachypelma auratum

Brachypelma auratum

Systematik
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Vogelspinnenartige (Mygalomorphae)
Familie: Vogelspinnen (Theraphosidae)
Unterfamilie: Theraphosinae
Gattung: Brachypelma
Art: Rotbeinvogelspinne
Wissenschaftlicher Name
Brachypelma auratum
Schmidt, 1992
Verbreitung

Brachypelma auratum (auch Rotbeinvogelspinne) ist eine mexikanische Vogelspinnen-Art, die in den Staaten Guerrero und Michoacán vorkommt. [1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die maximale Körperlänge der Weibchen beträgt acht Zentimeter. Farblich erinnert diese Art an die Mexikanische Rotknie-Vogelspinne (Brachypelma smithi) und wurde deshalb früher als Unterart („Hochlandsmithi“) angesehen. 1992 wurde sie von Günter Schmidt systematisch als eigene Art geführt. Sie ist etwas dunkler gefärbt. Auf den Patellen (Knie) hat sie eine flammenartige rote Zeichnung, die ihr im englischen Sprachraum den Namen „Flame Knee“ („Flammenknie“) einbrachte. Es ist eine robuste, kräftige Art, die als recht anpassungsfähig gilt.[1][2]

Vorkommen und Lebensweise[Bearbeiten]

Brachypelma auratum bevorzugt mit Felsen durchsetzte Bergwälder bis in 1000 Meter Höhe, kommt aber auch in tiefer liegenden Gebieten vor. Die Siedlungsgebiete sind jahreszeitlich sehr trocken. Die ersten Exemplare wurden im Hochland von Mexiko-Stadt gefangen. Bei seltenen und heftigen Regenfällen fliehen die Tiere aus ihren überfluteten Wohnröhren. Einige Tiere leben in Abbruchkanten des Straßenbaus.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brachypelma auratum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Peter Klaas: Vogelspinnen: Herkunft, Pflege, Arten. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2003/2007, ISBN 978-3-8001-4660-4, S. 70
  2. Heinz-Josef Peters, Tarantulas of the World / Amerika's Vogelspinnen, Eigenverlag, Wegberg 2003, ISBN 3-9334-4306-7, S. 110–112