Bradley Beal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Bradley Beal
Bradley Beal Wizards cropped.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 28. Juni 1993
Geburtsort St. Louis, Vereinigte Staaten
Größe 196 cm
Gewicht 94 kg
Position Shooting Guard
College Florida
NBA Draft 2012, 3. Pick, Washington Wizards
Vereinsinformationen
Verein Washington Wizards
Liga NBA
Trikotnummer 3
Vereine als Aktiver
Seit 0 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards

Bradley Emmanuel Beal (* 28. Juni 1993 in St. Louis, Missouri, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer NBA-Basketballspieler. Er spielt auf der Position des Shooting Guards.

High School und College[Bearbeiten]

Beal besuchte die Chaminade College Preparatory School in St. Louis. In seiner Senior-Saison erzielte er dort pro Spiel einen Punkteschnitt von 32,5. 2010 nahm Beal an der U17 Basketball Weltmeisterschaft teil und gewann mit den USA den Titel. Er wurde zum besten Spieler des Turniers ernannt.

In der Saison 2011/12 spielte er für die Florida Gators, dem Basketballteam der Universität Florida. In der Saison erzielte er im Schnitt 14,8 Punkte, 6,7 Rebounds und 2,2 Assists (in durchschnittlich 34,2 Minuten Spielzeit). Aufgrund seiner Leistungen wurde er sowohl ins First-Team der SEC als auch ins SEC All-Freshman Team gewählt.[1] Er verzichtete auf eine weitere Collegesaison und meldete sich für den NBA-Draft 2012 an.

NBA[Bearbeiten]

Beal wurde beim NBA-Draft 2012 an dritter Stelle von den Washington Wizards gewählt. Während seiner ersten Saison erzielte Beal 13,9 Punkte und 3,8 Rebounds pro Spiel. Im Dezember 2012 und Januar 2013 wurde er zum Rookie des Monats ernannt. Nach der Saison wurde er ins NBA All-Rookie First Team berufen und wurde Dritter bei der Wahl zum NBA Rookie of Year, welche Damian Lillard für sich entschied.

Sein zweites Jahr verlief ähnlich erfolgreich. Er bildete mit John Wall ein jungen und talentiertes Backcourt-Duo. Er erzielte am 10. November 2013 mit 34 Punkten über die Oklahoma City Thunder einen Karriererekord. Später stellte er mit 37 Punkten gegen die Memphis Grizzlies einen weiteren persönlichen Rekord auf.

Im Rahmen des NBA All-Star Weekend 2014 nahm er am Three-Point Shootout teil und wurde hinter Marco Belinelli zweiter.

Mit den Wizards erreichte er 2014 die Playoffs, wo man es bis in die zweite Playoffrunde schaffte.

Statistiken[Bearbeiten]

Regular season[Bearbeiten]

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS  Spiele von Beginn an (Games started)  MPG  Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG %  Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P %  Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT %  Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG  Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG  Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG  Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG  Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG  Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT  Karriere-Bestmarke

Regular Season[Bearbeiten]

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2012–13 Washington 56 46 31.2 .410 .386 .786 3.8 2.4 0.9 0.5 13.9
2013–14 Washington 73 73 34.7 .419 .402 .788 3.7 3.3 1.0 0.2 17.1
Gesamt 129 119 33.1 .416 .396 .787 3.8 2.9 0.9 0.4 15.7

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Three Gators Earn Men's Basketball All-SEC Honors, Young Named Scholar-Athlete of the Year gatorzone.com