Brandon Crombeen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brandon Crombeen Eishockeyspieler
Brandon Crombeen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Juli 1985
Geburtsort Denver, Colorado, USA
Spitzname B. J.
Größe 188 cm
Gewicht 96 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 2. Runde, 54. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2000–2001 Newmarket Hurricanes
2001–2005 Barrie Colts
2005–2006 Iowa Stars
2006–2007 Ässät Pori
2007–2008 Dallas Stars
2008–2012 St. Louis Blues
2012–2014 Tampa Bay Lightning
seit 2014 Arizona Coyotes

Brandon James „B. J.“ Crombeen (* 10. Juli 1985 in Denver, Colorado) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler (rechter Flügelstürmer), der seit Juni 2014 für die Arizona Coyotes in der National Hockey League spielt. Er ist der Sohn des ehemaligen NHL-Spielers Mike Crombeen.

Karriere[Bearbeiten]

Crombeen wurde von den Dallas Stars während des NHL Entry Draft 2003 in der zweiten Runde an 54. Stelle ausgewählt. Nach vier Jahren in der Ontario Hockey League, zwischen 2001 und 2005, bei den Barrie Colts spielte er ab der Saison 2005/06 für die Farmteams der Stars, die Iowa Stars aus der American Hockey League und die Idaho Steelheads aus der ECHL. Nachdem er die erste Hälfte der Saison 2006/07 in Finnland bei Ässät Pori verbrachte hatte, kehrte er nach Idaho zurück und gewann mit den Steelheads den Kelly Cup. In der folgenden Spielzeit spielte er zunächst wieder für die Iowa Stars in der AHL, schaffte aber im Verlauf der Saison den Sprung in die NHL. Dort absolvierte er acht Spiele der regulären Saison, in denen er zwei Tore vorbereitete, und fünf Playoffspiele für die Dallas Stars. Im frühen Verlauf der Spielzeit 2008/09 wurde er über die Waiver-Liste von den St. Louis Blues verpflichtet.

Nachdem ihn die Tampa Bay Lightning 2012 verpflichtet hatte, gaben sie ihn 2014 samt Sam Gagner an die Arizona Coyotes ab und erhielten dafür ein Sechstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2015.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 7 387 31 43 74 771
Playoffs 3 16 1 0 1 43

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brandon Crombeen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. coyotes.nhl.com: „Coyotes Acquire Gagner, Crombeen“ (englisch, 29. Juni 2014, abgerufen am 2. Juli 2014)