Brandon Gormley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brandon Gormley Eishockeyspieler
Brandon Gormley
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Februar 1992
Geburtsort Murray River, Prince Edward Island, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2010, 1. Runde, 13. Position
Phoenix Coyotes
Spielerkarriere
2006–2008 Notre Dame Hounds
2008–2012 Moncton Wildcats
2012 Shawinigan Cataractes
seit 2012 Portland Pirates
seit 2014 Arizona Coyotes

Brandon Gormley (* 18. Februar 1992 in Murray River, Prince Edward Island) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2010 bei den Arizona Coyotes in der National Hockey League unter Vertrag steht und von diesen seit 2012 bei den Portland Pirates eingesetzt wird.

Karriere[Bearbeiten]

Gormley wurde beim QMJHL Midget Draft 2008 an achter Stelle von den Moncton Wildcats ausgewählt, nachdem er zuvor zwei Jahre lang bei den Notre Dame Hounds unter Vertrag stand. In seiner ersten Spielzeit bei den Wildcats in der Québec Major Junior Hockey League gelangen dem Verteidiger 27 Punkte. In der Saison 2009/10 gewann er mit den Wildcats die Coupe du Président und erreiche somit den Memorial Cup. Gormley erzielte in 58 Partien 43 Scorerpunkte und war damit nach Punkten drittbester Verteidiger der QMJHL, woraufhin er mit der Mike Bossy Trophy ausgezeichnet und ins Second All-Star-Team der QMJHL berufen wurde. Beim NHL Entry Draft 2010 wurde er an 13. Stelle von den Phoenix Coyotes ausgewählt. In der Saison 2010/11 spielte er nicht nur in der QMJHL, sondern absolvierte außerdem vier Spiele bei San Antonio Rampage in der American Hockey League.

Im Januar 2012 transferierten ihn die Moncton Wildcats innerhalb der Québec Major Junior Hockey League im Austausch für Michael Matheson und sechs Draftrechten zu den Shawinigan Cataractes.

Seit Herbst 2012 spielt Gormley für die Portland Pirates in der American Hockey League. Zum Ende der Saison 2013/14 gab er sein NHL-Debüt.

International[Bearbeiten]

2008 und 2009 nahm Gormley für das Team Kanada Atlantic an der World U-17 Hockey Challenge teil, wo er 2009 ins All-Star-Team gewählt wurde. Beim Ivan Hlinka Memorial Tournament 2009 gewann er mit der kanadischen Auswahl die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Notre Dame Hounds SMHL 42 23 33 56 63 9 1 6 7 18
2008/09 Moncton Wildcats QMJHL 62 7 20 27 34 10 1 3 4 6
2009/10 Moncton Wildcats QMJHL 58 9 34 43 54 21 2 15 17 10
2010/11 Moncton Wildcats QMJHL 47 13 35 48 42 5 0 1 1 6
2010/11 San Antonio Rampage AHL 4 1 0 1 0
2011/12 Moncton Wildcats QMJHL 26 10 17 27 18
Shawinigan Cataractes QMJHL 9 0 5 5 4 7 5 2 7 8
2012/13 Portland Pirates AHL 68 5 24 29 44 3 1 2 3 0
2013/14 Portland Pirates AHL 54 7 29 36 34
2013/14 Phoenix Coyotes AHL 5 0 0 0 2
QMJHL gesamt 202 39 111 150 152 43 8 21 29 30
AHL gesamt 126 13 53 66 78 3 1 2 3 0

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2008 Kanada Atlantic WHC-U17 5 1 5 6 4
2009 Kanada Atlantic WHC-U17 5 3 3 6 2
2009 Kanada IHMT 4 3 2 5 0
2012 Kanada U20-WM 6 3 3 6 2
Junioren gesamt 20 10 13 23 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]