Branimir Subašić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Branimir Subašić
Spielerinformationen
Geburtstag 7. April 1982
Geburtsort BelgradSFR Jugoslawien
Größe 180 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1997–1998 FK Železnik
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2002
2002
2002–2003
2003
2003–2005
2005
2005–2008
2008–2010
2009–2010
2010–2011
2011–2013
2013
2013–2014
2014–
FK Železnik
FK Sremčica (Leihe)
KV Ostende
AS Beauvais
Tschornomorez Odessa
Amkar Perm (Leihe)
Neftçi Baku
FK Roter Stern Belgrad
Changchun Yatai F.C. (Leihe)
FK Qəbələ
FK Xəzər Lənkəran
FK Qarabağ Ağdam
Orduspor
Manisaspor
10 0(0)
6 0(2)
14 0(3)
5 0(1)
7 0(1)
6 0(1)
65 (31)
13 0(4)
24 0(3)
19 0(2)
51 (14)
8 0(1)
32 0(8)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2007– Aserbaidschan 40 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. Juli 2014
2 Stand: 10. Juni 2013

Branimir Subašić (kyrillisch Бранимир Субашић, aserbaidschanisch Branimir Subaşiç; * 7. April 1982 in Belgrad) ist ein aserbaidschanisch-serbischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Subašić begann mit dem Vereinsfußball 1997 in der Jugend von FK Železnik und startete hier 1998 seine Profifußballkarriere. Hier spielte er bis zum Sommer 2002, wobei er die letzte Halbsaison als Leihspieler bei FK Sremčica verbrachte.

Zum Sommer 2002 wechselte er ins Ausland und unterschrieb beim belgischen Verein KV Ostende. Nachdem er eine halbe Spielzeiten für Ostende gespielte hatte, wechselte er zum französischen Verein AS Beauvais.

Im Sommer 2003 heuerte er beim ukrainischen Verein Tschornomorez Odessa und spielte hier die nächsten eineinhalb Spielzeiten lang. Zum Sommer 2005 wechselte er zum aserbaidschanischen Verein Neftçi Baku PFK. Bei diesem Verein gelang ihm auf Anhieb der Sprung in die Stammformation. Er nahm während seiner Tätigkeit bei diesem Verein die aserbaidschanische Staatsangehörigkeit an und spielte fortan auch für die Aserbaidschanische Nationalmannschaft.

Zum Sommer 2008 verließ er Neftçi und ging dann zu FK Roter Stern Belgrad. Nachdem er eine Saison hier gespielt hatte, verbrachte er die Saison 2009/10 beim chinesischen Verein Changchun Yatai.

2010 kehrte er nach Aserbaidschan zurück und spielte bis zum Sommer 2013 der Reihe nach bei FK Qəbələ, FK Xəzər Lənkəran und FK Qarabağ Ağdam.

Zum Sommer 2013 wechselte er in die türkische TFF 1. Lig zum Absteiger Orduspor.[1] Da er aserbaidschanischer Staatsbürger ist, wird er hier unter einem gesonderten Status spielen und somit kein regulären Ausländerplatz belegen.

Zur Saison 2014/15 wechselte er innerhalb der TFF 1. Lig zu Manisaspor.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Während seiner Tätigkeit beim aserbaidschanischen Verein Neftçi Baku erhielt Subašić die aserbaidschanische Staatsangehörigkeit. Da ihm mehrere serbische Trainer wenig Chance in der Serbische Nationalmannschaft zugesprochen hatten, wurde ihm angeboten für die Aserbaidschanische Nationalmannschaft zu spielen.

Erfolge[Bearbeiten]

Mit Neftçi Baku
Mit Changchun Yatai
Mit Xəzər Lənkəran
Mit Qarabağ Ağdam

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tribundergi.com: „Branimir Subasic Orduspor'da“ (abgerufen am 18. Juni 2013)
  2. milliyet.com.tr: „Manisaspor'dan 4 imza birden“ (abgerufen am 29. Juli 2014)