Brasparts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brasparts (Brasparzh)
Brasparts (Frankreich)
Brasparts
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Pleyben
Koordinaten 48° 18′ N, 3° 57′ W48.300277777778-3.9555555555556125Koordinaten: 48° 18′ N, 3° 57′ W
Höhe 39–330 m
Fläche 46,69 km²
Einwohner 1.032 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Postleitzahl 29190
INSEE-Code

Brasparts (bretonisch Brasparzh) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère mit 1032 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012).

Lage[Bearbeiten]

Der Ort befindet sich im Westen der Bretagne im Regionalen Naturpark Armorique (Parc naturel régional d'Armorique), an den Ausläufern des Höhenzuges Monts d'Arrée in einer hügeligen und waldreichen Umgebung. Quimper liegt 36 Kilometer südlich, Brest 40 km nordwestlich und Paris etwa 450 km östlich (Angaben in Luftlinie).

Infrastruktur[Bearbeiten]

Bei Le Faou und Châteaulin befinden sich die nächste Abfahrten an der Schnellstraße E 60 (Brest–Nantes) und bei Landivisiau und Morlaix an der E 50 (Brest-Rennes). Hier gibt es auch die nächsten Regionalbahnhöfe an den überwiegend parallel verlaufenden Bahnlinien.

Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.

Die nächsten Regionalflughäfen sind der Aéroport de Brest Bretagne bei Brest und der Aéroport de Lorient Bretagne Sud bei Lorient.

La Noce de Pierres (bretonisch An Eured Veign; dt. „die Hochzeit der Steine“) ist ein Alignement beim Ort.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brasparts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien