Brau Holding International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brau Holding International GmbH & Co. KGaA
Logo
Rechtsform KGaA
Gründung 2002
Sitz München DeutschlandDeutschland Deutschland

Leitung

  • Roland Tobias (CEO)
  • Thomas Polanyi (CFO)
  • Stefan Lustig (COO)
Mitarbeiter ca. 2.300
Umsatz 601 Mio. Euro[1]
Branche Brauerei
Website http://www.brauholdinginternational.de

Die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA ist ein Joint Venture der Schörghuber Unternehmensgruppe (50,1 %) mit der niederländischen Heineken N.V. (49,9 %). Die Holding wurde 2002 gegründet. Als ein Verbund regionaler Brauereien ist sie eine der größten Brauereigruppen Deutschlands. Drei Brauereigruppen bilden die Säulen unter dem Dach der Holding: die Paulaner Brauerei Gruppe, die Kulmbacher Gruppe sowie die Südwest Gruppe mit Fürstenberg, Hoepfner und Schmucker. Der Gesamtausstoß betrug 2012 6,2 Millionen Hektoliter, davon entfielen auf Bier 5,4 Millionen Hektoliter.

Folgende Brauereien und Marken gehören zu den drei Brauereigruppen:[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Daten und Fakten (PDF) Brau Holding International. Abgerufen am 5. März 2014.