Breakout Kings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Breakout Kings
Originaltitel Breakout Kings
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2011-2012
Länge 41 Minuten
Episoden 23 in 2 Staffeln
Genre Action, Thriller, Drama
Produktion Matthew Carnahan
Erstausstrahlung 6. März 2011 (USA) auf A&E Network
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
14. November 2012 auf RTL Crime
Besetzung
Synchronisation
Episodenliste

Breakout Kings ist eine US-amerikanische Actionserie, die von 2011 bis 2012 ausgestrahlt wurde. Kreiert und produziert wurde die Serie von Nick Santora and Matt Olmstead, die schon bei Prison Break zusammengearbeitet haben.

Die Serie wurde nach der zweiten Staffel eingestellt.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Der Deputy U.S. Marshal Charlie Duchamp und der ehemalige Deputy U.S. Marshal Ray Zancanelli jagen Gefängnisausbrecher und bedienen sich dabei ungewöhnlicher Methoden. Um den Job bestmöglich zu erledigen, holen sie sich Hilfe von einer Gruppe sehr unterschiedlicher ehemaliger Ausbrecher. Der Deal besagt, dass sie für ihre Mithilfe bei der Jagd auf Ausbrecher in eine Haftanstalt mit vergleichsweise gemütlichem Strafvollzug verlegt werden, außerdem wird ihre Haftstrafe für jeden mit ihrer Hilfe gefassten Flüchtigen um einen Monat verkürzt. Falls aber einer von ihnen während der Arbeit zu fliehen versucht, verdoppelt sich die Haftstrafe für jeden von ihnen.

Figuren[Bearbeiten]

  • Charlie Duchamp ist, wie sein Vater vor ihm, ein ehemaliger Marine. Direkt nach seinem Dienst wurde er Deputy U.S. Marshal. Aufgrund eines Herzleidens musste er jahrelang Schreibtischarbeit erledigen. Nun bekommt er eine einmalige Chance, sich zu bewähren.
  • Ray Zancanelli ist ein ehemaliger Deputy U.S. Marshal, der wegen Diebstahls verurteilt wurde. Wegen seines guten Drahtes zu den Gefangenen bekommt er in der Sonderkommission eine zweite Chance.
  • Shea Daniels ist ein ehemaliger Bandenchef, der mit Waffen, gefälschten Waren und gestohlenen Produkten gehandelt hat.
  • Erica Reed ist eine ehemalige Kopfgeldjägerin, die ihren Vater, ebenfalls Kopfgeldjäger, rächte und deswegen hinter Gitter musste.
  • Dr. Lloyd Lowery ist ein Harvardabsolvent, Psychiater und ehemaliges Wunderkind. Seine Glücksspielsucht brachte ihn für 25 Jahre ins Gefängnis.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation erfolgte durch die Synchronfirma EuroSync GmbH in Berlin, wobei Dirk Hartung für Synchronbuch und Dialogregie verantwortlich zeichnete.[2]

Rollenname Schauspieler/in Synchronsprecher/in[2]
Ray Zancanelli Domenick Lombardozzi Michael Iwannek
Charlie Duchamp Laz Alonso Martin Kautz
Shea Daniels Malcolm Goodwin Alexander Doering
Erica Reed Serinda Swan Eva Michaelis
Lloyd Lowery Jimmi Simpson Sebastian Schulz
Julianne Simms Brooke Nevin Manja Doering

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Die Pilotfolge der Serie wurde am 6. März 2011 auf A&E Network gesendet.[3] Die zweite Staffel hatte ihre Premiere am 4. März 2012 mit der Episode An Unjust Death. Die letzte Episode, Served Cold wurde 29. April 2012 ausgestrahlt.

Deutschland[Bearbeiten]

Die deutsche Erstausstrahlung der ersten Staffel fand ab dem 14. November 2012 auf dem Bezahlsender RTL Crime statt.[4] Am 31. Juli 2013 begann der Sender die Ausstrahlung der zweiten Staffel.[5] Im deutschsprachigen Free-TV wurde die erste Staffel bei RTL Nitro gezeigt.[6]

Episodenliste[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D)
1  1  Mörderisch gut! Pilot 6. Mär. 2011 14. Nov. 2012
2  2  Todesopfer eines Handlungsreisenden Collected 13. Mär. 2011 21. Nov. 2012
3  3  T-Bags Rückkehr The Bag Man 20. Mär. 2011 28. Nov. 2012
4  4  Kindermund Out Of The Mouths Of Babes 27. Mär. 2011 5. Dez. 2012
5  5  Schmerzkönigin Queen Of Hearts 3. Apr. 2011 12. Dez. 2012
6  6  Wie der Vater, so der Sohn Like Father, Like Son 10. Apr. 2011 19. Dez. 2012
7  7  Gewalt und Liebe Fun With Chemistry 17. Apr. 2011 26. Dez. 2012
8  8  Mit Steaks zum Erfolg? Steaks 24. Apr. 2011 2. Jan. 2013
9  9  Sex One For The Money 1. Mai 2011 9. Jan. 2013
10  10  Kollateralschäden Paid In Full 15. Mai 2011 23. Jan. 2013
11  11  Abseits der Wege Off The Beaten Path 15. Mai 2011 16. Jan. 2013
12  12  Es gibt Regeln There Are Rules 22. Mai 2011 30. Jan. 2013
13  13  Wo steckt Carmen Vega? Where In The World Is Carmen Vega 30. Mai 2011 6. Feb. 2013

Staffel 2[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D)
14  1  Ein ungerechter Tod An Unjust Death 4. Mär. 2012 31. Juli 2013
15  2  Runde zwei Round Two 11. Mär. 2012 7. Aug. 2013
16  3  Nahkampftraining Double Down 18. Mär. 2012 14. Aug. 2013
17  4  Am Ende des Lebens Cruz Control 25. Mär. 2012 21. Aug. 2013
18  5  Gnadenlose Selbsthilfe Self Help 1. Apr. 2012 28. Aug. 2013
19  6  Emmy I Smell Emmy 8. Apr. 2012 4. Sep. 2013
20  7  Wahre Liebe für Fünfzigtausend Ain’t Love (50) Grand 15. Apr. 2012 11. Sep. 2013
21  8  Was ein Einsatz mit sich bringt Seald Fate 22. Apr. 2012 18. Sep. 2013
22  9  Liebe nur durch Mord? Freakshow 29. Apr. 2012 25. Sep. 2013
23  10  Kalt serviert Served Cold 29. Apr. 2012 2. Okt. 2013

Kritik[Bearbeiten]

„[…]Der Start der Serie der «Prison Break»-Macher verlief in dieser Woche äußerst erfreulich. Nie lief eine A&E-Serie besser. [7]

Quotenmeter.de

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Breakout Kings nach 2 Staffeln beendet“
  2. a b Breakout Kings in der Deutschen Synchronkartei
  3. Originalsendetermine auf Fernsehserien.de
  4. Sendetermine im deutschsprachigen Raum auf Fernsehserien.de
  5. Bernd Michael Krannich: Breakout Kings: Im Juli startet die 2. Staffel bei RTL Crime. Serienjunkies.de. 31. Mai 2013. Abgerufen am 5. Juni 2013.
  6. Breakout Kings - RTL Nitro. RTLnitro.de. Abgerufen am 5. Juni 2013.
  7. „Quotenmeter“