Brech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Brech (Begriffsklärung) aufgeführt.
Brech (Brec'h)
Wappen von Brech
Brech (Frankreich)
Brech
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Pluvigner
Gemeindeverband Auray Quiberon Terre Atlantique.
Koordinaten 47° 43′ N, 3° 0′ W47.721388888889-2.9944444444444Koordinaten: 47° 43′ N, 3° 0′ W
Höhe 0–66 m
Fläche 40,86 km²
Einwohner 6.540 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km²
Postleitzahl 56400
INSEE-Code
Website www.brech.fr

Das sog. Ecomuseum von Saint-Degan
.

Brech ist eine französische Gemeinde mit 6540 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Lorient sowie zum Kanton Pluvigner. Die Einwohner heißen Bréchois(e).

Geographie[Bearbeiten]

Brech liegt an den Flüssen Crac’h und am Auray. Umgeben wird Brech von den Nachbargemeinden Pluvigner im Norden, Plumergat und Pluneret im Osten, Auray und Crach im Süden, Ploemel im Südwesten, Locoal-Mendon im Westen und Landaul im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 165.

Geschichte[Bearbeiten]

Von 1364 bis 1791 bestand hier ein Kartäuserkloster. Als Erinnerung an die Schlacht von Auray wurde 1382 von den Kartäusern ein Mahnmal errichtet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1793 : 2.091
  • 1836 : 2.314
  • 1911 : 2.493
  • 1946 : 3.219
  • 1954 : 3.062
  • 1962 : 2.922
  • 1968 : 2.909
  • 1975 : 3.079
  • 1982 : 3.554
  • 1990 : 3.990
  • 1999 : 4.500
  • 2006 : 5.948
  • 2011 : 6.540

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kapelle Saint-Quirin
Kirche Saint-André
  • Kirche Saint-André aus dem 12. Jahrhundert
  • Kapellen
    • Saint-Quirin aus dem 17. Jahrhundert, seit 1993 Monument historique
    • Saint-Goal
    • Notre-Dame des Fleurs aus dem 18. Jahrhundert
    • Saint-Jacques, erbaut 1464, Monument historique seit 1946
    • Notre-Dame de Grâce aus dem 16. Jahrhundert, seit 1933 Monument historique
    • Notre-Dame de la Route, erbaut 1963
  • Monumentalkreuz auf dem Friedhof von Brech aus dem 17. Jahrhundert, Monument historique seit 1934
  • Mühlen am Estaing (aus dem 15. Jahrhundert) und von Treuroux
  • römische Brücke zwischen den Ortschaften Kerglas und Kerberluet aus der gallorömischen Zeit

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brech – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien